Beim Beautybloggercafe letzte Woche bekam ich u.a. einen der beiden Sommerdüfte von Elizabeth Garden, den ich euch jetzt etwas näher vorstellen werde. Lustigerweise habe ich mir vor Urzeiten mal den Elizabeth Arden „Green Tea“-Duft im Dutyfree geholt, da ich irgendein tolles „kaufe vier Düfte und bekomme eine Tasche gratis“-Angebot nutzen wollte. Vorher waren mir die Düfte nie sehr präsent gewesen, aber da ich einige Zeit im Dutyfree verbrachte und quasi an jedem Duft schnupperte, landete er schließlich bei mir.

Benutzt habe ich „Green Tea“ recht gerne im Spätsommer, wo er geruchlich für mich richtig gut hinpasst und war somit sehr auf den speziellen Sommerduft „Green Tea Tropical“ gespannt. Er ist – ebenso wie mein „Green Tea“ – ein EdT und 100ml kosten ca 15-20€ (online vergleichen lohnt sich hier definitiv sehr).

Green Tea Tropical Elizabeth Arden

Der Flakon ist ziemlich groß, meine 100ml Body Mist von TBS sehen daneben geradezu winzig aus *g* Da er aber gut in der Hand liegt und durch die Transparenz schickt aussieht, stört mich das nicht. Er macht durch das Grün definitiv Lust auf Sommer!

Er erinnert mich definitiv an das „Green Tea“ EdT, wobei man sofort eine sehr floral-süßliche Komponente wahrnimmt, die dem Original eben fehlt. In der Kopfnote befinden sich Litschi, Kaktus und Passionsblume; in der Herznote sind Tee und Magnolie zu finden und die Grundnote wird von Brombeeren, Moschus und Moos bestimmt.

Green Tea Tropical Elizabeth Arden

Der Duft erinnert mich von seiner Idee etwas an das Florabotanica von Balenciaga, welches aus nach grünem, tropischen Urwald riecht. In meiner Wahrnehmung verfliegt dieser erste Tropengeruch aber recht schnell und mein wohlbekannter Grüntee-Geruch kommt zum Tragen. Beim ersten Schnuppern an einem Tester gefiel mit der Duft nicht umwerfend gut, aber auf meiner Haut harmoniert er sehr schön. Wahrscheinlich macht ihr das eh alle, aber probiert einen Duft immer auf eurer Haut aus, er riecht an jedem anders!

Da es nur ein EdT ist, ist die Haltbarkeit natürlich nur begrenzt; sprühe ich ihn morgens auf, muss ich spätestens am Nachmittag nachlegen. Finde ich für solch einen Duft aber vollkommen in Ordnung, ich habe lieber dezente Düfte wie kopfschmerzerzeugende EdP. Besonders für den Sommer mag ich solche leichten Düfte sehr und hier finde ich „Green Tea Tropical“, anders als die große Schwester „Green Tea“, sehr passend. Der Duft gibt mir nach dem Aufsprühen einen kleinen Frischekick und das kann man im Sommer ja immer gut gebrauchen (ähnlich wie die Sommerdüfte von Escada, denen ich jedes Jahr entgegenfiebere).

Alles in allem ein schöner, leichter Duft, den ich gerne in meiner Sammlung habe. Zumal er mich daran erinnert, dass ich auch den anderen Elizabeth Arden Duft in Sichtweite stellen sollte, welches irgendwie durch so viele andere Düfte verdrängt wurde. Wer mit „tropisch“ nichts anfangen kann, schaut euch mal das „Green Tea“-EdT an, das ist mehr zitrisch und noch frischer in der Nase.

Kennt ihr die Düfte von Elizabeth Arden oder geht es euch wie mir damals und ihr verbindet die Marke primär mit Gesichtspflege? Von welchem Duft könnt ihr im Moment nicht genug bekommen? 🙂

2 Comments on [Beauty] Duftvorstellung: Elizabeth Arden „Green Tea Tropical“

  1. Ich mag den Elisabeth Arden Green Tea Cherry Bloosom sehr gerne.Er ist frisch und gleichzeitig ganz leicht blumig und fruchtig.
    Mein Liebling im Moment ist Miss Dior Blooming Bouquet, ein absoluter Traum.Lg

  2. Hallo Leona,

    ich liebe den Duft „Sunflower“ von Elizabeth Arden. Ist auch sehr zu empfehlen. Gibt es immer wieder mal beim Rossmann im Angebot für ca. 10 EUR. Vielleicht magst da ja auch mal schnuppern 🙂
    Viele Grüße
    Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.