Während meiner Wanderung auf dem Pacific Crest Trail lernte ich die 1973 gegründete, amerikanische Outdoormarke Patagonia kennen (und lieben). Denn locker jeder zweite Wanderer, den ich so traf, trug irgendetwas von der Marke und schwärmte mir immer begeistert davon vor – was mich natürlich ziemlich neugierig gemacht hat! Bei uns in Deutschland bekommt man mittlerweile auch einige Produkte von Patagonia und der Online-Store Casual Couture hat z.b. eine sehr gute Auswahl an Männerkleidung und Accessoires von ihr (und aktuell auch einige Sachen im SALE, was hier durchaus einiges ausmacht). Neben den superleichten (und teuren) Jacken von Patagonia haben es mir besonders die Beanies und Mützen angetan und da bei mir und somit vielleicht auch bei euch aktuell Mützenbedarf besteht, dachte ich mir, ich stelle euch einfach mal ein paar Modelle vor!

Dieses schwarze Beanie mit grauem Patagonia-Schriftzug (39,90€) ist ganz klar ein Klassiker und kann sowohl in der Natur als auch im Alltag getragen werden. Schlicht, minimalistisch und hält gut warm, sieht aber eben nicht nach „ich mache Survival-Training“ aus. Sie wird als Männermütze vermarktet, ich finde allerdings, dass diese (und alle anderen Mützen der Marke) unisex sind und würde sie sofort tragen!

Ebenfalls dunkel, aber durch den heller werdenden Farbverlauf definitiv ein ausgefallener Hingucker ist die Speedway Mütze (39,90€) von Patagonia. Das Logo ist hier nur dezent vorhanden, gibt der Mütze aber doch einen kleinen Farbklecks. Für mich eine wunderschöne Alltagsmütze, die man aber eben auch zur Winterwanderung oder zum Snowboarden aufsetzen kann und sich damit keine Ohrenentzündung einfängt. Für mich als Schwarz-Grau-Fan sowie Grobstrick-Freund genau die richtige Wahl und ja, ich bin ein wenig verliebt!

Wer es etwas heller und ausgefallener haben mag, wie wäre es mit der Desert Sky Mütze (44,90€)? Durch ihren groben Strick fällt sie definitiv etwas mehr auf, das schwarz-weiße Patagonia-Logo ist hingegen aber sehr dezent. Ich finde, dass die Mütze absolut nicht mehr nach Outdoor aussieht, sondern einfach nur bequem und kuschelig. Hier kann man ein eher dunkles Outfit schnell etwas aufheitern und ich habe z.b. einige dicke Pullis und Kleider aus Grobstrick, wo diese Mütze perfekt zu passen würde!

Da zumindest wir Langstreckenwanderer nach einiger Zeit etwas komisch exzentrisch werden, muss ich euch noch die bunte Powder Town Mütze (39,90€) vorstellen, die ich on trail immer mal wieder gesehen habe. Mit diesem weiß-rot-blauen Retro-Müdelmützendesign fallt ihr definitiv auf und setzt ein klares Statement. Ich muss gestehen, dass mir die Mütze wahnsinnig gut gefällt und mich irgendwie an „Where’s Wally“ erinnert. Die dreifarbige Bommel ist doch einfach nur zuckersüß und das Muster mit seinem Patagonia-Streifen erinnert mich an ein paar Tage, welche wir letztes Jahr in Washington in einer Skihütte verbracht haben, denn dort lagen viele ähnliche Mützen herum. Die anderen Mützen sind unauffälliger und definitiv „leichter“ zu tragen, aber diese hier setzt ein Statement und ich bin bereit 🙂

Ihr seht, Patagonia hat eine breite Auswahl an Mützen und Beanies, wo für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Die Sachen sind nicht ganz günstig, qualitativ aber hochwertig und man wird viele, viele Jahr(zehnt)e etwas an ihnen haben! Da es für mich auch in diesem Jahr wieder für ein paar Monate in die Natur geht, werde ich definitiv zuschlagen und dafür sorgen, dass ich nie frieren werde.

Kennt ihr die Marke Patagonia vielleicht schon und habt etwas von ihr im Schrank? Wenn ja, würde ich mich natürlich sehr über eure Meinung zu den Produkten freuen, vielleicht hat ja wer eine Mütze/Beanie von ihr und ist ebenfalls sehr angetan?

Copyright der Bilder: casualcouture.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.