|WERBUNG| Dank brandsyoulove hatte ich die Gelegenheit, drei Produkte der Marke ARKANA Kosmetik einmal auszuprobieren. Die moderne und innovative Hautpflegemarke war mir bis dato unbekannt, was aber daran liegen dürfte, dass sie in Deutschland nur von geschultem und zertifizierten Personal verkauft werden darf. Man findet sie also nicht einfach mal beim Stöbern in der Drogerie, sondern muss schon gezielt nach ihr suchen oder sie von jemandem privat bzw von einer Kosmetikerin/Heilpraktikerin/Hautärztin etc. empfohlen bekommen.

Spannend an ARKANA Kosmetik ist laut ihrer Webseite, dass sie medizinische Wirksamkeit und Innovation in der Neurokosmetik vereinen. Sie haben dank aktiven Wirkstoffen enorm wirksame Produkte, welche gleichzeitig aber auch umweltfreundlich sind – gut für die eigene Haut und auch gut für die restliche Welt! Ich durfte aus ihrem Sortiment ein Overnight-Peeling, ihr Mizellenwasser und eine Augenmaske ausprobieren und mag ich nun ein wenig über die Produkte erzählen!

Das Eye & Face Micellar Water (200ml für 4,75€) ist für eine sehr milde Reinigung der Haut geeignet. Es ist geruchslos (Pluspunkt!), reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Haut, befreit sie von Giftstoffen und ist für jeden Hauttyp geeignet. Gleichzeitig schützt sie die Haut vor dem Eindringen blauer Strahlung (Handy, – Laptopdisplay etc) und regt die Zellregeneration an. Drinnen stecken zwölf Aminosäuren, Citystem, Natrium PCA, Hyaluronsäure, Panthenol und pflanzliches Glycerin.

Man gibt das Mizellenwasser wie gewohnt auf ein (auswaschbares oder eben Watte-)Pad und kann damit das gesamte Gesicht inklusive Augenpartie reinigen. Es entfernt Makeup recht gut, bei Eyeliner ist es etwas zögerlich, aber insgesamt fühlt sich die Haut sauber und gereinigt an. Da aber doch so ein leichter Film auf der Haut zurückbleibt, wasche ich danach einfach noch einmal mit Wasser, bevor es an das Auftragen meiner Pflege geht. Meine Haut mag das Mizellenwasser, sie rötet sich nicht, spannt nicht oder zickt andersweitig herum. Aber einen großen Unterschieden zu anderen Mizellenwassern auf dem Markt kann ich hier nicht erkennen, die funktionieren bei mir einfach alle gut!

Auf die Eye Full Effect Maske (15€) war ich besonders gespannt, da ich schon ewig keine separate Augenmaske mehr benutzt habe, aber meine Augenpartie es mittlerweile echt nötig hat! Diese hier soll Feuchtigkeit spenden, Augenschatten und Schwellungen reduzieren (tschüss ihr Krähenfüße) sowie aktiv die Haut um die Augen verjüngen. Man soll sie im Kühlschrank aufbewahren, damit man noch diesen Extra-Kühleffekt bekommt, der wirklich wunderbar ist und sie einmal die Woche für 15 Minuten anwenden. Was dann echt ins Geld geht (60€ im Monat ist too much für mich) und leider auch einiges an Müll produziert. Drinnen stecken auf jeden Fall Peptide, Extrakt aus Kastanie, Hyaluronsäure, Kollagen, Natrium PCA und weitere Pflanzenextrakte.

So, ich machte es mir nach einem langen Tag also gemütlich und wollte diese Maske nutzen. Sie ist geriffelt auf einer Seite, was mir vorgaukelte, dass sie somit gut hält. Aber Pustekuchen: diese Maske auf die Haut zu kriegen, war schon ein Kampf, da sie einfach nicht an den Stellen halten wollte, wo sie hinsollte. Sie verrutschte mir ständig oder fiel gleich herunter – als sie dann endlich mal kurzfristig saß, musste ich mich hinlegen, damit sie so auch bleibt.

Das Tragen war angenehm durch die Kühle der Gelmaske, was definitiv zur Abschwellung meiner Haut beigetragen hat (und auch zu meiner Entspannung nach dem Akt, die Maske überhaupt auf mir zu behalten). Auch war es einfach ein angenehmes, schwammiges Gefühl, aber wie gesagt, die 15 Minuten bewegte ich mich dann nicht (ein Hoch auf Podcasts). Danach nahm ich sie ab, meine Augenpartie glänzte, also man sah, dass da etwas in die Haut eingearbeitet wurde – ABER ich sah einfach keinen Unterschied. Weder sofort noch am nächsten Morgen sah da irgendwas glatter, weniger faltig oder einfach strahlender aus. Meine Augenschatten waren weniger und auch die Schwellungen, die ich gerne bei einem langen Tag bekomme, waren vermindert – aber das geschieht auch, wenn ich mir zwei Teelöffel aus dem Kühlschrank auf die Haut drücke. Bei mir hatte die Maske bei einer einmaligen Anwendung leider gar keine Wirkung 🙁

Bleibt uns noch das dritte Produkt, das 28D Flower Peel (13,60€), worauf ich ebenfalls sehr neugierig war. Dieses Gelpeeling ist auf 28 Tage bzw Nächte ausgelegt, an denen man es anwenden soll. Es soll die Hautregeneration kontrolliert unterstützen, die Haut nach und nach peelen und somit von Altlasten zu befreien. Der Abschuppungsprozess wird unterstützt, die Haut wird aufgehellt und gleichzeitig die Zellerneuerung stimuliert. Nach vier Wochen soll man dann ein entspannteres, glatteres und jüngeres Hautbild besitzen. Drinnen sind natürliche AHA-, BHA- und AKA-Säuren aus Jasmin, Hibiskus und echtem Mädesüß.

Da ich mich so langsam an Säurepeelings herantesten mag, war das genau mein Produkt und ich habe es brav vier Wochen lang jeden Abend nach der Reinigung und vor meiner weiteren Pflege aufgetragen. Da hat es teilweise etwas gebitzelt und gebrannt, da ich eben doch sehr empfindliche Haut habe. Aber zum Glück war das am Morgen wieder weg und ich hatte auch keinerlei Rötungen oder ähnliches. Und was soll ich sagen, man sieht keine absolut umwerfenden Resultate, aber ich habe das Gefühl, dass sich meine Haut wirklich wie eine Schlange nach und nach geschuppt hat und besonders meine Pickelmale heller geworden sind. Was natürlich super ist! Eine sonderliche Veränderungen bei meinen Falten/Mimiklinien etc kann ich jedoch nicht erkennen.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich die Produkte von Arkana vom Prinzip her sehr spannend finde, da ich den Ansatz von innovativer Kosmetik mit medizinischer Fundierung effektiv finde. Vertrauen in die Marke habe ich durch diesen ersten Test bekommen, besonders das Peeling kann ich mir sehr gut bei einer weiteren Anwendung vorstellen. Die Augenmaske war für mich aufgrund ihrer etwas komplizierten Anwendung leider nichts und hat mich vom Ergebnis nicht umgehauen. Das Mizellenwasser gefiel mir, hat aber eben nicht aus der Masse der anderen Konkurrenzprodukte herausgeragt. Somit würde ich mich im Sortiment noch einmal genauer nach Produkten umsehen, die ich spannend finde!

Kennt ihr die Marke zufällig und habt vielleicht schon Erfahrung mit dem ein oder anderen Produkt von ihr? Wenn ja, was und wie kommt ihr damit zurecht – könnt ihr irgendetwas besonders empfehlen? Oder kennt ihr solch ein anderes, stufenweise, Nachtpeeling, welches euch begeistert hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.