Das Wochenende verbrachte ich gemeinsam mit Mama in einem ganz wunderbaren Wellnesshotel in Bad Griesbach. Das liegt in der Nähe von Passau und ist ein sehr verschlafener Kurort..hier war es so unsagbar ruhig, so gut habe ich wirklich ewig nicht mehr geschlafen. (Ich schreibe diesen Beitrag gerade vor, wir haben Samstagabend 23.20h und ausser meinem Tippen hoert man wirklich nix..irgendwie schon ein kleines bisschen gruselig *g*). Auf jeden Fall verbrachten wir den Tag hier heute in der Wohlfuehltherme und hatten hier unsere erste Hammam-Behandlung.

Begeisterung! Hammam macht Spass. Hammam macht gute Laune. Hammam macht eine unsagbar gute Haut! Aber zurueck auf Anfang. Unter Hammam versteht man ein tuerkisches Bad, wo man verschiedene Kammern mit unterschiedlichen Temperaturen in einer bestimmten Reihenfolge betritt (wir taumelten etwas zwischendurch, wo wir denn nun hinmussten). Die Haut wird zunächst durch die Hitze vorbereitet, man kippt sich immer wieder Schalen heissen Wassers über und irgendwann kommt dann der alles entscheidende Part: der Seidenhandschuh! (Original wohl eigentlich Ziegenhaar, ich finde Seide nicht unbedingt schlechter *g*). Hier wird nun mit Seife drauflosgerubbelt und gerieben, man lässt es einziehen und reibt weiter..das alles in einer anderen heissen Kammer, wo auch noch gut Dampf vorhanden ist. Man massiert sich ausdauernd und ganz ehrlich, ich fuehle mich nun wieder porentief rein..der letzte indische Dreck ist weg 😉 Anschliessend haengt man in einem sehr heissen Schwimmbecken rum..und irgendwann muss man in den Ruheraum, wo man Obst sowie leckere Getraenke kriegt und sich entspannen soll. So eine Behandlung dauert insgesamt knapp 2,5 Stunden. Man kann sich auch noch Massagen bzw professionelles Abrubbeln dazubuchen, das haben wir nicht getan, wir haben uns gegenseitig abgeschrubbt *g*

Schon direkt danach hatte meine ganze Haut so einen „Glow“, sehr schwer zu beschreiben und hat sich wahnsinnig gut angefuehlt. Allerdings konnte ich mit dem Finger auf meinem Bein ‚quietschen‘, aber das ging auch wieder weg. Samtig weich ist meine Haut immer noch, glänzen tut sie auch und eincremen musste ich sie heute Abend auch nicht (obwohl wir den weiteren Tag in Thermalbecken und Sauna verbrachten und meine Haut normalerweise nach der Sauna aber sowas von nach Feuchtigkeit schreit..ein sehr schoener Effekt!).

Ich aergere mich ein wenig, dass ich letztes Jahr in der Tuerkei nicht im Hammam war, aber irgendwie bin ich in Eskisehir an der Sprachbarriere gescheitert, da konnte einfach kein Mensch Englisch..nunja, ich entsinne mich aber, dass es auch ein Hammam in Neukoelln gibt, sobald ich mich in Berlin wieder eingelebt habe, werde ich mich damit mal auseinandersetzen 😉

Im Gegensatz zu Rassoul, was mich sehr langweilte und auch sonst keinen Effekt auf meine Haut hatte, mag ich nämlich unbedingt wieder ins Hammam und dann gönne ich mir auch noch so eine professionelle Abreibung 😉

Geht hier noch wer so gerne in Thermen, Saunen und ist vielleicht auch der ein oder andere Hammam-Fan dabei? Ich kann guten Gewissens die Wohlfühltherme in Bad Griesbach empfehlen..einen Hoteltipp sowie weiteres ueber die Therme werde ich die Tage hier auch nochmal schreiben 🙂

Meine Seele ist auf jeden Fall entspannt, mein Körper fühtlt sich super an..jetzt gerade werde ich unterwegs zurück sein..morgens will Mama Passau angucken und ich will auf der Rueckfahrt noch bei Walhalla in Regensburg halten. Ich finde die Sehenswürdigkeitschilder an der Autobahn ja immer genial, leider haelt man viel zu selten und sieht sie sich mal an..doch Walhalla muss nun einfach dran glauben..so abgedreht! 🙂 Und abends gibt’s dann mit Freunden Fernsehunterhaltung deluxe..nämlich Schwiegertochter gesucht..hachja, ein tolles Wochenende!

0 comments on Mein erstes Hammam-Erlebnis :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.