Ich hatte die einmalige Gelegenheit, ein Wellnesshotel zu testen. Passenderweise hatte meine Mutter kurz vorher Geburtstag und wir stehen beide auf Thermen..somit die perfekte Gelegenheit! Freitagmittag setzten wir uns also ins Auto und fuhren einmal die komplette A3 hinunter..mit einem kurzen Zwischenstopp im Wertheim Village (ein Outlet, was ich nunja..nur bedingt empfehlen kann). Wir kamen pünktlich zum Sonnenuntergang in Bad Griesbach an. Wer dieses Örtchen nicht kennt, es liegt idyllisch gelegen inmitten vieler kleiner Dörchen circa 30 km entfernt von Passau. Bekannt ist es vor allem unter Golfern oder unter Kurgästen, die in Bad Füssing sind (da fahren auch meine Großeltern hin, ist ihnen in Bad Griesbach nicht genug los).

Das Hotel Summerhof liegt sehr zentral, direkt neben der Wohlfühltherme, dem Kursaal und dem Marktplatz. Mit dem Auto kann man direkt vor den Eingang fahren, seine Taschen abladen und dann das Auto im nahegelegenen Parkhaus abstellen (was superpraktisch war, so wurde es nämlich nicht eingeschneit). Wir wurden superfreundlich begrüßt, bekamen unsere Zimmerschlüssel, erste Hotelinfos und eine Hotelführung. Die Rezeptionisten war wirklich enorm hilfsbereit und man fühlte sich sofort willkommen. Das Zimmer selbst war auch seeeeeeeehr groß, geräumig und gemütlich eingerichtet. Im Video bekommt ihr einen sehr guten Blick, wovon ich rede 😉 Ich kann sagen, dass wir hier wirklich wunschlos glücklich waren und sehr gut geschlafen haben. Die Stille ist auch einfach nur beeindruckend..man hört nichts. Außer die eigenen Gedanken. Sehr erholsam, sehr entspannend, sehr sehr schön! Aber lassen wir doch einmal bewegte Bilder sprechen (bedenkt bitte, ich bin Video- & Youtubeneuling..aber ich kann ja nur noch besser werden. Das Videoschneiden hat auch nicht funktioniert, wie ich nach dem ewig dauernden Hochladen gemerkt habe, man muss also so 2-3 Mal den Kopf neigen..hachje *g*):

Besonders toll an diesem Hotel ist der sogenannte Bademantelgang, ein unterirdischer Gang (ich fühlte mich irgendwie wie Batman, ich weiss, das macht keinen Sinn), wie ich da so im Bademantel zur Therme lief. Genau! Das Hotel ist (wie auch noch andere) mit der Wohlfühltherme verbunden, man muss also nicht angezogen durchs Kalte, nein, einfach nur ab in den Keller und durch den Gang..da habe ich euch natürlich auch mitgenommen (und versucht, keine anderen Menschen nur in Bademänteln zu filmen, das widerspricht doch irgendwie der Moral *g*):

Was noch wichtig ist (also mir sehr gerne essendem Menschen zumindestens), ist genau..das Essen im Hotel. Hierfür bitte einmal weiterklicken 😉

Pages: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.