Dank trnd hatte ich die letzten Wochen die Möglichkeit, die Tolérance Extreme Emulsion von Avene auszuprobieren. Wer meinen Blog schon etwas länger liest, der weiß, dass ich auf das Thermalwasserspray der Marke schwöre und schon sehr lange verwende. Im Sommer nutze ich ebenfalls gerne fürs Gesicht die LSF50-Sonnenpflege von Avene, da sie meine Haut nicht irritiert, wie viele andere Sonnencremes und sich sehr angenehm auf der Haut anfühlt. Somit habe ich mich sehr gefreut, dass ich an diesem Projekt teilnehmen durfte und habe fleißig die letzte Zeit gecremt und Pröbchen verschenkt!

trnd Projekt Tolerance Extreme Emulsion Avene

In meinem Botschafterpaket befand sich die Emulsion einmal in der Fullsize (50ml für 15,90€, gibt es seit März in allen Apotheken) und dann gab es noch 20 Pröbchen a 5ml. Bei meiner Hautpflege bin ich sehr eingefahren, ich nutze seit Jahren dieselben Produkte und experimentiere nur sehr wenig. Was daran liegt, dass ich im Erwachsenenalter plötzlich mit Akne zu kämpfen hatte und meine Haut sehr, sehr, sehr zickig auf die meisten Produkte reagierte. Mit meiner Papulexpflege komme ich sehr gut zurecht, sie ist allerdings etwas austrocknend und so war ich gerade auf der Suche nach einer feuchtigkeitsspendenden Pflege für abends.

trnd Avene Tolerance Extreme Emulsion

Die Eau Thermal Avene Tolérance Extreme Emulsion (um den kompletten Namen einmal ausgeschrieben zu haben *g*) soll der normalen bis Mischhaut genau diese Feuchtigkeit spenden, sie im Gleichgewicht halten und beruhigen. Dazu hat sie nur sechs Inhaltsstoffe, womit die Chance recht hoch ist, dass man diese verträgt und die Haut nicht böse wird. Mein geliebtes Thermalwasser ist natürlich auch in der Emulsion, die gleichzeitig ohne Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe sowie Emulgatoren auskommt. Besonders spannend fand ich die Verpackung, genauer gesagt den innovativen Tubenverschluss, der die Creme zu 100% steril hält. Ich musste mich erst daran gewöhnen, bekam am Anfang immer zu viel Produkt aus der Tube, mittlerweile bin ich aber daran gewöhnt und finde es sehr sinnvoll! Hätte ich gerne bei weiteren Pflegeprodukten, besonders, wenn es um die Gesichtspflege geht!

trnd Avene Tolerance Extreme Emulsion

Durch Druck auf die Tube bekommt man die gewünschte Menge Produkt heraus, der Rest wird durch eine gesonderte Membran vor der Luft geschützt. Es bleiben keine Produktreste „kleben“, die den Verschluss verstopfen und gleichzeitig verkeimen. Ich muss gestehen, ich wasche mir zwar vor jedem Benutzen die Hände, greife aber noch immer in den Tiegel etc, statt mit einem Löffel/Wattestäbchen etc zu hantieren – das sollte ich mir definitiv mal angewöhnen!

Jetzt aber mal zur Anwendung: die Emulsion ist von leichter Konsistenz, die sich gut verteilen lässt. Man braucht nur eine erbsengroße Portion für Gesicht und Hals, eine kleine Menge geht hier einen weiten Weg (ich überlege gerade, wie dieses englische Sprichwort im Deutschen heißt, aber es ist zu spät *g*). Glücklicherweise zieht die Pflege schnell und vollständig ein, hier habe ich immer Angst, dass sie sich so erdrückend, maskenhaft auf die Haut legt und ich sie noch am nächsten Morgen wahrnehme. Ist hier aber so gar nicht der Fall, meine Haut fühlt sich gut, aber nicht „belegt“ an und das Wichtigste, sie reagiert bisher weder mit Hautunreinheiten noch Rötungen auf die Emulsion! Am nächsten Morgen wache ich mit einer sich immer noch gut anfühlenden, nicht ausgetrockneten oder verknitterten Haut auf!

Bisher würde ich meinen neuen Vertreter aus der Avene-Familie als Volltreffer für meine Haut und ihre aktuellen Bedürfnisse betiteln, aber natürlich werde ich noch länger testen, denn manchmal dauert es ja auch etwas, bis sie reagiert. Da mir die französische Marke aber sehr sympathisch ist und ich am liebsten selbst mal durch das Val d’Orb-Tal wandeln und das gute Wasser trinken würde, freue ich mich sehr darüber. Man soll die Emulsion auch sehr gut als Makeup-Base verwenden können, hier werde ich auch mal sehen, wie das bei mir ist, wobei schon feststeht, dass ich sie weiter über Nacht benutzen und nichts dauerhaft an meiner morgendlichen Papulex-Routine ändern werde.

Habt ihr schon Produkte von Avene, vielleicht ja sogar diese Emulsion ausprobiert? Wie seid ihr damit zurechtgekommen? Ich habe gerade mal gesucht, worüber ich schon so aus dem Sortiment geschrieben habe und könnte euch noch ein paar Worte zu dem Gentle Purifying Scrub, der Cleanance Peeling Maske oder der reinigenden Gesichtslotion anbieten! Schaut mal, wie uralt die Beiträge teilweise schon sind, verrückt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.