Habt ihr über Weihnachten auch bei einigen Adventskalendergewinnspielen mitgemacht? Ich habe zwar nicht die Hauptgewinne, aber zumindest zwei Kleinigkeiten gewonnen, unter anderem nämlich beim Avene Kalender das Gentle Purifying Scrub fürs Gesicht. Da dieses recht schnell zu mir kam, kann ich euch somit schon eine Review tippen. Das Peeling ist für sensible Haut geeignet und 50ml kosten um die 13€.

Avene Gentle Purifying ScrubWas mich spontan etwas geärgert hat, ich habe das Bild nach der ersten (sparsamen) Nutzung gemacht und guckt mal, was da schon fehlt! Also voll war das zu Beginn definitiv nicht, obwohl noch original verpackt. Bis auf das Thermalwassser von Avene sind mir die Produkte bisher nicht allzu gut im Gesicht bekommen, sie waren zu austrocknend für meine Haut und somit war ich einerseits ängstlich, andererseits auch neugierig, wie das Peeling sich anstellen würde!

Zunächst fällt mir der sehr angenehme Geruch des Peelings auf, welches frei von Parabenen und Ölen ist. Die Konsistenz ist eine gelige Angelegenheit, welche viele sehr feine Körnchen enthält, um den Peelingeffekt zu bekommen. Fühlt sich alles sehr angenehm und gar nicht schmerzhaft an. Die Augenpartie lasse ich aus, reibe mit kreisenden Bewegungen und fühle, wie meine Haut aktiviert wird. Kein Brennen, kein Spannen, keine Rötungen, alles super. Danach wasche ich das Peeling mit lauwarmen Wasser runter und spüre sehr zarte, samtige Haut. Besonders die Mitesser auf meiner Nase sind verschwunden!

Ich verwende das Peeling nun 2-3 Mal pro Woche, da es wirklich nicht aggressiv oder austrocknend zu meiner Haut ist. Wenn ich einen Frischekick brauche oder meine Haut so leblos aussieht, ist es ideal, um eine sofortige Verbesserung zu erzielen. Ich bilde mir ein, dass meine Haut nach der Anwendung auch ihre Pflege besser annimmt bzw meine Creme geradezu aussaugt. Seit ich las, dass man das Peeling vor der Maske nutzen soll, um eine intensivere Reinigung zu erhalten, mache ich das auch. Zu der Maske (ebenfalls von Avene) werde ich euch auch noch eine Review schreiben. Ich bilde mir auch ein, dass einige meiner Aknenarben schon an Farbe verloren haben, das werde ich allerdings noch einige Zeit verfolgen, bevor ich diesen Effekt dem Peeling zuschreiben werde.

Insgesamt ein Produkt, welches mir sehr gut gefällt, da es spielend und angenehm in der Anwendung ist und seinen Zweck erfüllt. Ein Nachkauf wäre von diesem Standpunkt definitiv drinnen, ich muss nur mal schauen, wie ergiebig das Peeling so ist; bisher nutze ich es einen Monat und es ist noch ausreichend voll, aber so drei Monate sollte ich bei dem Preis schon damit auskommen.

Kennt ihr das Gesichtspeeling von Avene oder nutzt ihr andere Avene-Produkte? Ich bin ja ein richtiger Suchti, wenn es um das Thermalwasser geht und gerade habe ich das nicht in Kanada bei mir (und ja, es fehlt sehr!). Ich bilde mir ein, dass meine Haut nicht so gut mit Feuchtigkeit versorgt ist und muss hier in der Drogerie dringend einen Ersatz finden – oder eine Apotheke, wo ich es bestellen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.