Die amerikanische Marke fresh war mir bis dis dato mehr aus dem Bereich hochpreisige Gesichtspflege dank diverser Beautyvideos bekannt, somit war ich ziemlich neugierig, was sie denn im Bereich Duft so kann. Der Name Sake (es gibt ihn schon seit 2005) hat mich dann auch gleich im Dutyfree gekriegt, denn zunächst einmal liebe ich japanische Düfte (mein Signature-Duft ist von Annayake) und dann konnte ich mir nicht so genau vorstellen, wie denn Reiswein lecker riechen soll. Es gibt von fresh aber einige Produkte mit Sake, besonders spannend klingt auch der Badezusatz und inspiriert wurde die Reihe von den Baderitualen der Geishas. Preislich sind die Sachen natürlich nicht günstig, die 100ml Eau de Parfum kosten bei Amazon* z.b. 81€, doch hat man da auch einige Zeit dran!

Beim ersten Schnuppern war ich sehr überrascht, einen fruchtig-floralen und leicht femininen Duft in der Nase zu haben. Irgendwie hatte ich da einen sehr viel neutraleren, Unisex-Duft erwartet. Hätte ich mir die Duftkomposition vorher mal angesehen, hätte ich es kommen sehen, denn die setzt sich folgendermaßen zusammen: in der Kopfnote haben wir Ingwer und Grapefruit, in der Herznote Maiglöckchen, weißer Pfirsich sowie Lotus und in der Basisnote kommen Vanille, Moschus und Osmanthus gemeinsam mit Sandelholz zum Tragen.

Zunächst ist der Duft sehr frisch, zitrisch, er weckt auf, macht wieder munter und gibt einem Energie. Super, um ihn morgens direkt aufzusprühen und den Tag so positiv zu starten. Da er zunächst recht leicht ist, ist er für mich einer ein Frühlings-/Sommerduft, der eben unkompliziert in jeden Alltag passt. Nach kurzer Zeit wandelt er sich aber dann und wir bekommen die volle Flowerpower in Kombination mit Pfirsich. Ich persönlich mag Maiglöckchen sehr, somit habe ich mich sehr gefreut, als ich sie erschnuppert habe. Nach kurzer Zeit wandelt sich der Duft dann schon, wird wärmer und hölzener und verschwindet leider nach einigen Stunden komplett.

Der Name „Sake“ passt für mich hier absolut nicht, auch wenn ich jetzt weiß, wovon er inspiriert wurde. Der Duft ist sehr intensiv, man braucht nur ganz wenig, sonst bekomme ich zumindest gleich Kopfschmerzen. Irgendwie finde ich ihn ein wenig zu künstlich und der Pfirsich ist auch sehr dominant, somit kann ich ihn zwar tragen, der größte Fan bin ich aber nicht und somit habe ich ihn auch nicht gekauft. Die Haltbarkeit mag ich auch noch bemängeln, nach fünf Stunden war er total verflogen und das kenne ich einfach besser, besonders wenn es ein EdP und kein EdT ist. Verführerisch-sinnlich, wie er angepriesen wird, finde ich den Duft leider auch nicht, zu Beginn ist er wunderbar frisch, aber dann kommen eben die starke Pfirsichnoten und nee, das schreit für nicht Verführung..oder Geisha 😉

Dieses Mal sollte es nicht sein, fresh hat aber noch einige spannend-klingende weitere Düfte im Sortiment und so setze ich einfach mal auf den Dutyfree in Chengdu, dass ich einen weitere ausprobieren kann, der mir vielleicht besser gefällt. Habt ihr schon Erfahrung mit Düften der Marke gemacht oder mit einem ihrer anderen Produkte? Wenn ja, wie zufrieden seid ihr denn gewesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.