Kategorie: Beauty

[Beauty] Donkey Milk Sleeping Mask von SOO AE

Koreanische Gesichtspflege, besonders Masken, sind mein Steckenpferd und somit konnte ich nicht an der Donkey Milk Sleeping Mask von SOO AE (um 2€) vorbeigehen, als ich sie bei Walmart entdeckte. Eigentlich achte ich darauf, keine tierischen Bestandteile in meinen Produkten zu haben, aber ich war zu neugierig. Und wollte eine overnight Maske, die meiner Haut die dringend benötigte Feuchtigkit zurückgibt, die mir die fiese Wüste hier genommen hat.

Die Maske selbst ist weiß, etwas transparent und von ziemlich dicker Konsistenz, die sich schon reichhaltig anfühlt. Trotzdem bekommt man mit der 10g-Packung genug Produkt für Gesicht und Hals. Ich habe sie etwas intensiver eingearbeitet, da ich es nicht sonderlich mag, wenn ich mit Maske in den Haaren und auf dem Kopfkissen aufwache. Das Hautgefühl war angenehm, die Maske wirkte kühlend und entspannend und war nicht klebrig! Geruchlich war sie sehr neutral, was ich aber gut fand, einen Eselsmilchgeruch wollte ich nicht unbedingt in der Nase haben.

Das „weiße Gold“ hilft der Haut über Nacht, sich zu regenerieren, neue Feuchtigkeit zu tanken und dakn der Sojabohnen, Yamswurzel und irgendwelchen Schneepilzen soll die Haut wieder strahlen. Und was soll ich sagen, meine Haut sah am nächsten Morgen grandios aus! Meine Trockenheitsfältchen waren verschwunden, keine Augenschatten zu sehen, meine Haut strahlte und war samtig weich. Ich sah aus wie jemand,der gut und viel schläft und nur gute Sachen in seinen Körper lässt. Meine Haut verlangte auch nicht nach direkt neuer Pflege, sondern war einfach glücklich.

Ich muss gestehen, ich mag die Maske verdammt gerne. Da es aber noch andere Sorten von SOO AE gibt (wenn auch nicht feuchtigkeitsspendend), würde ich wohl aber andere, vegane Sorten, ausprobieren. Aber ich muss zugeben, dass die Milch wie versprochen, einen tollen Job erledigt hat und ich jetzt verstehe, wieso Kleopatra da immer drin gebadet hat 😉 oh, und für eine Nachtmaske zog sie sehr gut, nämlich komplett ein und ich hatte sie weder in den Haaren noch auf dem Hotelbettzeug, was ich positiv anmerken mag.

Ist noch wer sehr in koreanische Geaichtsmasken vernarrt? Ich bin so glücklich, dass man mittlerweile so leicht an Sie herankommt und muss ständig neue ausprobieren. Habt ihr wie Lieblingsmarke?

[Beauty] Intensive Care essential healing Body Lotion von Vaseline

Es ist nicht das erste Mal (und bestimmt auch nicht das letzte Mal), dass ich von den Bodylotions von Vaseline (siehe hier die australischen Versionen) schwärme. Was aber einfach daran liegt, dass sie mir im Notfall immer zuverlässig und schnell helfen, egal, was gerade das Problem ist.

Durch die ständige Sonneneinstrahlung, die trockene Wüste Kaliforniens, nicht genug Wasser zum Trinken und keine Hautpflege außer Sonnencreme hat meine Haut nämlich begonnen, sich zu schuppen. Und das nicht dezent, sondern mir fiel quasi die Haut an Armen und Beinen ab und das sah verboten aus. Gut, es sah mich ja niemand, aber das Hautgefühl war gar grausig. Trocken, spannend, gereizt, nee, das war zu viel. Als meine Haut an der Wirbelsäule dann noch begann, von der ständigen Rucksackreibung wund zu werden, war der Punkt erreicht, wo ich entschloss, dass ich diese 300g „Luxus“ mit in meinen Rucksack packen und jeden Tag um die 25km schleppen muss.

Und was soll ich sagen, sie hat meine Haut in nur wenigen Tagen repariert. Da schuppt nix mehr, alles ist wieder glatt, wenn auch noch nicht strahlend, die trockenen Stellen sind vollkommen weg und auch die Wirbelsäule wird durch die Fettschicht etwas geschützt. Ich creme mich jetzt jeden Abend im Zelt ein und hoffe, dass ich dadurch nicht zu verlockend für den Bär dufte. Um dem etwas vorzubeugen, gab es übrigens diese Variante, welche einfach nur dezent nach Creme duftet, die anderen Sorten von Vaseline sind a definitiv spannender, aber eben nicht nur für mich, sondern auch für diverses Getier..und auch Ameisen mag ich weniger in meinem Schlafsack haben.

Da es schnell gehen muss, ist es super, dass sie eine leichte Konsistenz hat, schnell einzieht, aber eben richtig viel Pflege bietet. Und auch sparsam im Verbrauch ist, nach nun drei Wochen bin ich bei knapp einem einem Drittel Verbrauch. Ich habe auf die schmerzliche Weise gelernt, dass ich nicht ohne Hautpflege durch die Wüste wandern kann und auch wenn ich hoffe, dass sich das in der Sierra Nevada ändern wird, werde ich notfalls bis zum bitteren Ende Bodylotion mit mir herumschleppen! Meine Haut hat mir die Notwendigkeit sehr deutlich gezeigt.

Habt ihr die Bodlyotions von Vaseline schon ausprobiert? Wie haben sie euch gefallen bzw welche Lotion ist euer zuverlässiger Helfer in der Not?

[Beauty] Purifying Avocado & Oatmeal Clay Mask von Freeman!

Permanente Sonneneinstrahlung, Hitze, Dreck, Schwitzen und keine regelmäßige Pflegeroutine sowie oftmals abends kein Wasser, sondern nur Reinigungstücher – meine Haut ist im Moment in einer richtigen Extremsituation auf meiner Wanderung. So ist es natürlich wenig verwunderlich, dass sie zickig reagiert, mir mit Trockenheit, Spannungsgefühl und ein paar mehr Hautunreinheiten entgegenkommt und ich kann es ihr nicht übelnehmen. Meinen letzten Stadtaufenthalt (Ridgecrest, CA, Baby) habe ich somit genutzt und gleich mal diese Purifying Avocado & Oatmeal Clay Mask von Freeman (um 2€) auf mich geschmiert. Oh, ich sage euch, so sehr mir das Laufen in der Natur Spaß macht, ich vermisse meine Hautpflege sehr!

Die Maske ist für normale sowie Mischhaut konzipiert und soll sofort für potentielle Reinigung sowie Feuchtigkeitszufuhr sorgen. Man lässt sie zehn Minuten einwirken und wascht sie dann mit lauwarmen Wasser ab, was auch gut funktioniert. Die 15ml sind üppig, ich hätte hier auch locker zwei Anwendungen machen können, aber da ich nicht genug Tage hatte, kam so mein Hals auch zu etwas Pflege.

Die Maske selbst riecht himmlisch, sehr lecker nach Avocado und erfrischend, ich hätte sie fast mal ausprobiert. Sie trocknet etwas auf der Haut an, aber da ich sie so dick aufgetragen habe, hatte sie in den wenigen Minuten keine Chance. Nach dem Abnehmen sah meine Haut definitiv strahlender aus und einige der Mitesser an der Nase waren direkt verschwunden. Die Feuchtigkeitspflege habe ich allerdings nicht gemerkt, meine Haut hat sehr laut nach meinem Gesichtsöl verlangt. Unangenehm hat sie sich aber nicht angefühlt, nur eben etwas ausgetrocknet.

Das war meine erste Maske von Freeman (gibt es u.a. in den USA bei Rite Aid) und sollte ich in den nächsten Orten wieder über sie stolpern, würde ich diese Maske definitiv wiederkaufen oder eine andere Sorte ausprobieren, denn das Sortiment war insgesamt sehr spannend. Sollte ich zwei Nächte wo sein, würde ich dann aber zwei Anwendungen aus der Packung machen, denn es war doch etwas verschwenderisch§ch-dekadent von der Menge her 😉 Spannend finde ich die Kombi aus Heilerde, Avocado und Haferflocken, die würde ich auch mal so aus frischen Zutaten herstellen, wenn ich wieder zuhause bin – halbe Avocado als Guacamole und halbe Avocado aufs Gesicht klingt gut!

Ist wem von euch Freeman schon begegnet? Wenn ja, was habt ihr aus dem Sortiment schon ausprobiert? Und wenn ihr eine Markenempfehlung aus dem amerikanischen Drugstore, was Gesichtsmasken angeht, habt, her damit!

[Beauty] Aufgebraucht im Juni 2018!

Da ich diesen Monat komplett auf dem Pacific Crest Trail verbraucht habe, sieht dieser Aufgebraucht-Post definitiv etwas anders aus. Ich muss sagen, ich bin so gar nicht glücklich mit dem vielen Plastikmüll, den ich aktuell generiere, aber leider ist das nicht zu vermeiden. Denn man will möglichst wenig Gewicht mit sich herumschleppen und spart somit, wo es nur geht. Was bedeutet kleine Größen, viel Müll, Arghs!

Reisezahnbürste & Elmex Zahnpasta Die Bürste ist dank Schutzverpackung superpraktisch und wird mir auch nicht schmutzig, wurde auch direkt wieder nachgekauft. Die elmex Zahnpasta mag ich ebenfalls gerne und werde sie auch irgendwann wieder kaufen – Aronal mag ich hingegen gar nicht 😉

Daylong Sonnencreme 50+ Perfekt für die Wüste, zieht schnell ein und fühlt sich gut. Nachkauf!

Sleep Tight Set Oh, das war toll! Ein Set aus Creme, Aromaspray und Gesichtsmaske, welches mir wirklich gut getan hat. So was dürfe es gerne häufiger geben!

Magnesium Brausetabletten Haben einen tolle Job erledigt, ich habe kaum Krämpfe gehabt und es war immer wieder schön, mal etwas mit Geschmack zwischendurch zu trinken. Im Moment benutze ich die Tabletten einer befreundeten Wandererin, welche zu viele hatte, aber ich finde diese günstigen von Rossmann genial und werde sie in Deutschland wieder kaufen.

Templespa Peace be still Lotion Meine Haut schält sich hier nur so von Trockenheit, Sonne und Überstrapazierung und so nehme ich jede Lotion gerne. Diese hier roch himmlisch und wat wunderbar buttrig, ich würde sie definitiv wieder benutzen.

Herbal Essence Shampoo, Conditioning Shampoo Fußcreme von Sebamed & Sensodyne Alles Proben, die ich unterwegs aufgebraucht habe und alle wieder benutzen würde.

Noch mehr Daylong 50+ & Crest White Zahnpasta Sonnencreme top, Zahncreme nichts für schmerzempfindliche Zähne.

Daylong 50+ & elmex Zahnpasta Die Proben wiederholen sich, aber ich knipse on trail, wie die Sachen leerwerden.

Hansaplast Classic Da kaufe ich mal nicht die günstige Noname Marke, sondern das Original und werde enorm enttäuscht. Das tape für die Füße ist ständig verrutscht, hat mit Ausschlag beschert und einfach einen miesen Job gemacht. Aktuell nutze ich Tape aus einer der Hikerboxen und bin viel glücklicher. Hansaplast kommt nicht mehr an mich ran!

Und das war es dann schon, ich bin froh, die Sachen nicht mehr mit mir rumschleppen zu müssen, denn auch Kleinvieh macht Mist. Im Grunde habe ich aber fast alle Sachen gerne benutzt und sie haben mir geholfen, all den Staub wieder rnuterzukriegen. Denn die Wüste macht einen doch verdammt schmutzig 😉

[Beauty] Lime & Coconut Infusion Body Spray von Inecto Naturals!

Als ich die britische Marke Inecto Naturals bei Kaufland entdeckt, habe ich mich sehr gefreut. Ihre Produkte bestehen nämlich zu 90% aus natürlichen Inhaltsstoffen, haben oftmals Kokosnussöl als Basis und sind trotzdem seeeeehr günstig. Da ich im Sommer sehr gerne mal zu einem leichten, fruchtigen Spray statt einem Parfüm greife, war dieses Limetten-Kokosnuss-Spray genau nach meinem Geschmack.

Das Spray lag preislich bei 5€ und kommt in dem praktischen durchsichtigen und leicht zu dosierenden Pumpbehälter daher. Es gab keinen Tester und da ich nicht einfach drauflos sprühen wollte, kaufte ich etwas die Katze im Sack. Bei dem Preis war das aber ok, notfalls würde ich es einfach an jemanden anderen weitergeben.

Erwarte habe ich einen spritzig-zitrischen und leichten Duft, der eben nach Urlaub, Strand und vielleicht einem tropischen Drink riecht. Die Limetten kommt auch sofort stark durch, dominiert und der Kokosduft ist eher dezent im Hintergrund. Ich muss allerdings sagen, dass beide doch sehr künstlich duften, was mich sehr überrascht hat, habe ich doch genau das nicht erwartet. Die Haltbarkeit ist mit 2-3 Stunden üblich für solch ein Bodyspray und da will ich auch nicht meckern. Entweder leg man dann nach oder sucht sich doch einen etwas intensiveren Duft für den Abend.

Auch wenn ich dieses Spray nicht mehr kaufen würde, bin ich doch sehr neugierig die anderen Produkte der Marke (Haar- und Körperpflege) auszuprobieren. Das dürfte aber noch etwas dauern, bin ich immer noch am Aufbrauchen meiner Vorräte, ein Ende ist mittlerweile jedoch in Sicht! Whoop whoop!

Habt ihr schon etwas von der Marke ausprobiert? Wenn ja, wie haben euch die Produkte euch gefallen?

[Beauty] Gesichtspflege-Routine auf dem Pacific Crest Trail!

Ihr wisst, normalerweise bin ich ja eher üppig, was meine Gesichtspflege angeht. Da ich aber gerade wirklich jedes Gramm spüre, was ich so täglich mit mir herumtrage, habe ich hier drastisch reduzieren müssen. Somit zeige ich euch, womit ich gerade ganz gut zurechtkomme und meine Haut nicht allzu zickig reagiert.

Huggins Natural Care Feuchttücher Ja, das sind eigentlich Tücher für Babies, aber ich finde sie dank ihrer Nässe sehr gut, um den Dreck und Schweiß abzukriegen, welcher mir die Poren verstopfen will. Meist versuche ich es auch noch mit Wasser, da dies in der Wüste aber echt knapp ist, trinke ich es lieber.

La Roche-Posay Effaclar Wenn wir ein Badezimmer haben, nutze ich sehr gerne diesen Reiniger und fühle mich danach um Welten besser. Er ist etwas austrocknend, somit würde ich ihn euch nicht bei trockener Haut empfehlen, bei meiner Mischhaut klappt er und hilft, Unreinheiten im Zaum zu halten.

Naturschönheit Gesichtsöl Olive Ich LIEBE es, meine Haut saugt es morgens und abends nur so auf, es riecht unaufdringlich und ach, ich will gar nicht daran denken, was ich mache, wenn es leer ist.

Augencreme von Mary Kay Auch diese gefällt mir gut, ich nutze sie morgens und abends, sie ist sehr sparsam, bisschen pflegeintensivrt, zieht aber gut ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl. Der Metallkopf wirkt kühlend, was super bei wenig Schlaf ist.

Papulex Gesichtscreme Seit Jahren meine Nummer eins und natürlich musste diese Creme für akneanfällige Haut auch zu diesem Abenteuer mit. Ich habe hier auch noch die Version mit Sonnenschutz, die ich benutzen werde, wenn diese leer ist. Solltet ihr unter Akne leiden, ich kann sie euch wirklich nur ans Herz legen, mir hat sie wahnsinnig gut geholfen.

Daylong Kids 50+ Natürlich muss Sonnenschutz mit, hier nutze ich verschiedene Proben, die ich so finde. Ich mag Daylong sehr, da sie keine weißen Rückstände hinterlässt, gut einzieht und mir keine Pickel beschwert. Hier werde ich mir bestimmt mal die Full-size zulegen.

Und das war es schon, mehr gibt es im Moment nicht. Ja, ich vermisse es, Auswahl zu haben und besonders Gesichtsmasken, aber da muss ich jetzt durch. Mal sehen, wie lange die Sachen halten und wie ich es danach hanhaben werde, wirklich groß einkaufen kann man in den Dörfern nahe des PCTs nämlich nicht wirklich oder es ist einfach verdammt teuer.

[Beauty] Cicaplast Baum B5 Balm von La Roche-Posay – nicht mein Freund!

Selten finden sich auf meinem Blog schlechte Reviews von Produkten, da ich weder meine noch eure Zeit mit negativen Gedanken füllen mag. Da ich zu diesem Produkt aber sogar in der Apotheke beraten wurde und es doch so gar nicht bei meiner Haut (erwachsene, akneanfällige Haut mit ein paar aktuellen Entzündungen) funktionierte, will ich das heute mit euch teilen. Es handelt sich hierbei um den Cicaplast Baum B5 Balm von La Roche-Posay (15ml für ca 9€), welcher zur Wundheilung speziell im Gesicht konzipiert wurde.

Der antibakteriell wirkende Balsam kommt in einer praktischen Dosiertube daher und soll hautberuhigend sein, wobei sie 5% Panthenol enthält. Benutzt werden kann er sowohl von Kindern und Säuglingen sowie Erwachsenen. Es sind weder Parabene noch Duftstoffe enthalten, um die Haut möglichst wenig zu reizen. Denn das ist das Letzte, was man bei eh schon entzündeter Haut tun will. Bei mir ging es konkret um gerötete/gereizte Haut um die Nase herum sowie in der Labialfalte, welche ich mit normalen Wundcremes nicht in den Griff bekam und somit etwas anderes ausprobieren wollte.

Der weiße Balsam hat eine normal-dicke Konsistenz, welche schnell in die Haut einzieht, jedoch ein Glänzen hinterlässt. Nach einiger Zeit kann man aber problemlos Makeup darüber auftragen, ohne dass sich dieses verabschiedet. Ich habe ihn meist morgens und abends nach der Reinigung meines Gesichts aufgetragen, da ich die Haut auch nicht überpflegen wollte. Aber ich muss sagen, dass dieser Balsam leider überhaupt keine Wirkung bei mir hatte. Meine Haut heilte nicht ab, die Entzündungen besserten sich nicht und ich habe einfach keinen Unterschied bemerkte, ob ich das Produkt benutzt habe oder nicht. Ich habe es über eine Woche damit probiert, dann aber erst einmal aufgegeben und mit der guten, alten Bepanthen gecremt. Welche im Endeffekt zwar geglänzt hat, aber immerhin funktionierte und mir nach wenigen Tagen Besserung bescherte.

Da ich das Produkt aber nicht einfach wegweisen wollte, habe ich ihn dann eben als Lippenpflege umfunktioniert, wo er einen ganz ordentlichen Job erledigt. Nicht, dass ich ihn mir dafür erneut kaufen würde, dazu finde ich ihn für unterwegs zu unpraktisch (ich tatsche nicht gerne mit meinen Händen auf meinen Lippen herum), aber ich bin froh, dass ich ihn dafür benutzen kann. Fazit of the day: Bepanthen kommt immer wieder zur Rettung!

Kurz und knapp, das reicht aber auch für einen Flop, den ich unter „da wollte mir die Apothekerin mal was anderes aufquatschen“ verbuche und in Zukunft mit meiner zickigen Haut in der Allergiezeit gleich wieder zur Bepanthen greife. Was war so euer letzter Flop? 

[Beauty] Grüntee Gesichtswasser von Bio Vegane Skinfood

Die Marke Bio Vegane Skinfood, welche es u. a. bei DM zu kaufen gibt, hatte ich schon länger auf meinem Radar, aber irgendwie konnte ich keinen Kauf rechtfertigen. Denn wir wissen, ich habe noch immer mehr als genug Kram. Seit kurzem bin ich jetzt aber wieder auf dem Gesichtswasser-Trip und da ich meine 500ml Glasflasche recht unpraktisch zu transportieren finde, schnappte ich mir doch einmal das Grüntee Gesichtswasser (200ml für 9,95€) und kann euch jetzt noch meinen ersten Eindruck mitteilen.

Konzipiert ist das Naturkosmetik Gesichtswasser für empfindliche und sensible Haut und soll die Poren leicht verfeinern. Der Grüntee spielt hierbei die Rolle des Besänftigers und Beschützers, welcher antioxodativ gegen die freien Radikalen wirkt und die Hautheilung fördert. Leichte Rötungen der Haut sollen ebenfalls besänftigt werden, Spannungsgefühle reduziert und insgesamt ein gesundes Strahlen erzeugt werden. Drinnen sind aber auch noch BIO Süßholzwurzel und Gingkoblätter. Das Gesichtswasser ist vegan, ohne Nanopartikel, Parabene, Paraffine, Aceton oder Mineralöle und wird in Deutschland produziert. Klingt in der Theorie schon einmal super!

Benutzt wird das Gesichtswasser morgens und abends nach der Reinigung, wobei ich mich auf morgens beschränkt habe. Man gibt ein wenig Produkt auf ein Wattepad (ich habe mal mehr zu waschbaren Wattepads recherchiert, um diesen Müll in Zukunft zumindest zuhause reduzieren zu können) und fährt sich damit über das Gesicht. Eine kleine Menge Produkt, welche sich gut dosieren lässt, genügt hierbei, insgesamt finde ich die 10€ für 200ml somit bezahlbar.

Meine Haut mag das Gesichtswasser sehr und ich mag den dezenten, frischen Geruch ebenfalls sehr. Meine Haut rötet sich nicht, reagiert nicht gereizt oder sonst irgendwie zickig und ich habe auch nicht dieses „es liegt auf meiner Haut, verstopft mir die Poren und will einfach nicht einziehen“-Gefühl. Sondern eher ein sehr erfrischendes, wachmachendes Gefühl, was mir sagt, dass meine Haut bereit ist, weitere Pflege nur so aufzusaugen. Rötungen werden definitiv weniger, nicht unbedingt direkt nach der Anwendung, aber im Laufe der Zeit. Auch habe ich das Gefühl, dass meine Hautunreinheiten schneller verheilen und sich auch an meinen Narben und dunklen Flecken etwas tut. Sie scheinen langsam aber sicher aufgehellt zu werden, worüber ich mich definitiv nicht bescheren will.

Mir gefällt das Gesichtswasser sehr und gerne würde ich es länger nutzen und euch eine tiefergehende Review geben. Aber da ich nun mein Leben auf einen winzigen Rucksack reduzieren muss, kann ich das Mitschleppen eines Gesichtswassers leider nicht rechtfertigen. Wenn ich aber wieder in Deutschland bin, werde ich die Flasche definitiv aufbrauchen..und auch die Tuchmasken von Bio Vegane ausprobieren, die mich so verdammt anmachen!

Habt ihr auch schon etwas von der Marke ausprobiert? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Könnt ihr ein Produkt besonders empfehlen?

[Beauty] Michalsky Berlin III EdP for women

Und er hat es schon wieder getan. Mit Berlin III bringt Michalsky auch 2018 wieder ein neues Eau de Parfum auf den Markt. Optisch macht mich der Flakon definitiv an, er sieht edler und erwachsener aus wie die vorherigen Düfte (hier z.b. meine Review von Summer vom letzten Jahr) und irgendwie kommt mir Burberry in den Sinn, wenn ich mir das Muster so ansehe. 25ml kosten auf jeden Fall die gewohnten 12,95€ und bei dem Preis kann man eigentlich auch nicht meckern.

Aus der blumig-orientalischen Duftfamilie stammt Berlin III und soll ein verführerischer, sanfter, pudrig-cremiger Duft sein, der die sinnliche Seite der Trägerin betont. Genauer gesagt sind drinnen: Birne und Zitronatzitrone in der Kopfnote; Iris, Jasmin und Tuberose in der Herznote; Vanille, Sandelholz, Ambra und Tonkabohne in der Basisnote. Die Birne hat mich gleich hellhörig werden lassen, ich hatte man das Shine EdP von Heidi Klum und liebte die fruchtige Komponente in diesem sehr!

Der erste Spritzer ist fruchtig-frisch, aber die Birne kommt trotzdem noch süßlich durch und gefällt mir – ja, so riecht Sommer! Jedoch verschwindet sie sehr schnell und der Duft verwandelte sich in einen schon so oft gerochenen blumigen Garten, welcher zwar hauptsächlich aus weißen Blumen besteht, mich aber so gar nicht umhaut. Ich will die fruchtige Komponente von davor zurück! Aber nein, stattdessen schwenkt er dann in die vanillig-warme, süßlich-einlullende Pudrigkeit ab, welche ich im Winter dulden, für den Sommer aber auch nicht riechen mag. Wir wissen, ein Duft wirkt auf jeder Haut anders, aber meine Reaktion nach 30 Minuten war nur noch ein „Hmpf“ und verführerisch-sinnlich fand ich mich jetzt auch nicht.

Zum „Glück“ ist die Haltbarkeit des EdP ebenfalls nur so lala, nach vier Stunden war der Duft komplett verschwunden und auch der Tester (ich werfe immer noch einen benutzten Tester in meine Handtasche, dass die auch mal gut riecht) gab kaum noch Berlin III ab – eher Berlin-Köpenick oder so 😉 Wir wollen alle keine negativen Mecker-Posts schreiben, aber hier muss ich ehrlich sagen, der Flakon hat Erwartungen gesetzt, die so null erreicht wurden. Jeder hat einen anderen Geschmack, keine Frage, aber der Duft ist einfach 0815 und selbst wenn ich damit leben könnte, sollte er doch länger an mir haften bleiben. Nein, Michalsky, in diesem Jahr kommen wir nicht zusammen, aber ich bin trotzdem schon gespannt, was du dir für 2019 ausdenkst! Denn dass da noch genug kreativer Spielraum nach oben ist, erneut einen richtig ausgefallenen, spannenden und komplexeren Duft zu entwickeln, bezweifle ich keine Sekunde! Da fällt mir ein, ich muss auch mal am Escada Sommerduft Sorbetto Rosso riechen, letztes Jahr hat mich da ebenfalls nicht umgehauen (was bin ich aber auch für eine Meckertante *g*).

Habt ihr das EdP schon geschnuppert? Ist jemand vielleicht komplett der gegenteiligen Meinung und hin und weg von Berlin III und seiner primär blumigen Note? 🙂

[Beauty] Aufgebraucht im Mai 2018!

Einige haben es bestimmt schon mitgekriegt, seit dem 15.5. bin ich in den USA und versuche mich daran, den Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanada zu wandern (wer mag, hier geht es zu meinem PCT-Blog). Da hier jedes Gramm im Rucksack zählt, welchen ich mit mir herumtrage, habe ich alle Pflegeprodukte auf das Möglichste reduzieren müssen und kann sie auch nicht leer bis zum Ende des Monats mit mir herumtragen. Somit ist der heutige Blogpost eine Mischung aus den Sachen, die ich noch in Deutschland aufgebraucht habe und dann den ersten geleerten Produkten während meiner Wanderung! Insgesamt sind es in Deutschland 7 Produkte und 7 Proben geworden und ich denke mal, dass sich diese Zahl in den nächsten Monaten etwas reduzieren wird.

GUHL Repair & Balance Maske Für meine Kopfhaut hat sie nichts getan, für meine Längen war sie in Ordnung, aber einen wirklichen WOW-Effekt konnte ich auch nicht bemerken. Da ich primär Produkte nutze, wo keinerlei tierische Produkte drin sind, würde ich mir die Maske nicht noch einmal holen, aber versteht mich nicht falsch, mies war sie nicht!

réell’e Intensiv Color Creme Dunkelblond Sehr günstige dauerhafte Coloration, welche mir sehr stark in Augen und Hals beim Auftragen brannte. Meine Kopfhaut hat sie aber gut vertragen und bisher kann ich nur sagen, dass die Farbe definitiv deckend ist, aber auch einen Rotstich hat, welchen ich nicht wollte. Mal sehen, wie lange sie hält.

Mure Sauvage EdP von Yves Rocher 100ml fasst dieser Flakon und es ist mein zweiter, so sehr liebe ich diesen süßlich-herben, erfrischenden, nach Sommer schreienden Brombeerenduft. Es gibt ihn nicht mehr zu kaufen, mein Herz ist traurig, aber es wird auch einfach mal Zeit, dass ich die vielen anderen Düfte nutze, die ich noch so habe. Au revoir, mon ami!

Sierra Mist Ruby Splash Lippenpflege Da sie nach Zitronen-Crapefruit-Limonade schmeckt, natürlich genau meins. Die Pflegewirkung ist eher nonexistent, aber dafür ist sie eben lecker und für mich super für zwischendurch, wenn ich etwas Geschmack haben möchte. Würde ich sofort wiederkaufen!

Sensodyne Proschmelz Strong & White Weißer wurden meine kaffee- und teegeplagten Zähne nicht, aber meine Schmerzempfindlichkeit hatte sich etwas verbessert. Dies nahm dann später auch wieder ab, aber zunächst mal war ich von der Paste sehr begeistert und würde sie – trotz des hohen Preises – auch wieder nachkaufen.

Balea Handcreme Liebestraum Hat meine Hände gar nicht gepflegt, zog nicht gut ein und ach, neeeeee. Diese Handcreme habe ich auch einfach weglassen können, ohne dass es einen Unterschied gemacht hat, wir sehen uns nicht wieder.

Ebos Wattepads Gabs bei der Apotheke als Probe umsonst, leider fielen die ziemlich auseinander und waren mir zu labberig. Da ich aber auch waschbare Pads umsteige, macht dieser Fail nichts.

Elizabeth Arden 8 Hour Cream So viele liebe sie, ich finde den Geruch schrecklich, die Konsistenz viel zu klebrig und glänzend und kann auch bei der Wirkung nicht mitschwärmen. Meine letzte Tube ist leer und das freut mich doch!

Proben von Caudalia Serum, Tages- und Nachtcreme waren alle ok, aber nicht so umwerfend, dass ich sie nachkaufen müsste.

La Femme Prade Intense Die Probe roch enorm intensiv, hielt sich ewig auf der Haut und schrie nach „ich habe heute Abend eine Mission“. Ich trug den Duft in Mailand zufällig auf, bevor ich mit Leggings in die Oper ging *hust*, da hat er mehr gepasst wie in meinem Alltag. Somit auch kein Nachkauf.

Wenn ihr das hier lest, habe ich es nicht hingekriegt, vom Trail aus meinen Müll zu fotografieren und hochzuladen, aber ich werde wohl primär Feuchttücher und Sonnencreme benutzt haben. Ein Update wird es dann erst zum nächsten Monat geben. Was ist bei euch so leer geworden? Habt ihr mit einem meiner Produkte auch schon Erfahrungen gemacht?