Schlagwort: Gesichtsspray

[Beauty] Ginzing Gesichtsspray von Origins!

Habt ihr auch diese Produkte, die ich schon zig Mal in der Hand hattet, sie aber doch nie gekauft habt? So geht es mir jedes Mal mit dem Ginzing Gesichtsspray von Origins (150ml um 21€), welches es ungelogen in jedem Dutyfree weltweit zu geben scheint 😉

Das Spray soll der Haut neue Energie einhauchen, sie sofort mit Feuchtigkeit versorgen und (für mich als kleinen Koffeinjunkie DAS Argument) es beinhaltet Kaffee! Hehe, ja richtig gelesen 😉 Mehr Kauf-Argument braucht es für mich eigentlich gar nicht. Ich probiere das Spray auch jedes Mal brav aus und mag das Gefühl auf der Haut und bilde mir wirklich ein, dass ich frischer und strahlender aussehe. Wobei das meist nicht schwer ist, denn Reisetage sind anstrengend für die Haut und meist bin ich schon einige Stunden im Flughafen unterwegs. Es ist wie meine geliebten Thermalwassersprays, nur hat es noch einen Duft an sich und irgendwie etwas mehr „Pflege“. Zumindest fühlt es sich an, als würde etwas in meine Haut dringen, statt sie nur zu befeuchten und für einige Sekunden zu pflegen.

Nun kommen wir aber zu dem Grund, wieso ich es doch jedes Mal wieder zurückstelle. Die Verpackungsgröße ist einfach unpraktisch! Ich will das Spray für die Handtasche (ok, da passt es so noch rein) und für IM Flugzeug. Wo ich es aber nicht im Handgepäck reinkriege, denn da darf ich nur 100ml mitnehmen. Klar, ich könnte es umfüllen, aber ich kenne mich (und werde das eh nie tun bzw immer vergessen) und will auch nicht noch eine Plastikverpackung kaufen. Für mich ist dies aber von der Idee her das perfekte Produkt neben einer Tuchmaske, um meine Haut auf Langstreckenflügen gut zu pflegen und mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Aber leider macht mir da Origins einen Strich durch die Rechnung und bietet keine kleinere Größe an – ja, ich frage jedes Mal nach, da ich die Hoffnung nicht aufgebe, dass da mal jemand merkt, wie blöde ihre 150ml Verpackung ist.

Für zuhause könnte ich es mir zwar ebenfalls gut morgens vorstellen, da macht es einen wach und der zitrische Duft bringt definitiv gute Laune. Da es schnell einzieht und nicht fettig auf der Haut zurückbleibt, würde ich es vor meiner Tagespflege nutzen oder auch wenn ich unterwegs bin und nur mal kurz einen kleinen Frischekick (und nicht den 7. Kaffee..) brauche. Aber irgendwie kann ich mich nicht durchringen, es „nur“ dafür zu kaufen, mein Gehirn will da einfach nicht mitmachen 😉

Habt ihr auch solche Produkte, die ihr immer wieder zurücklegt? Wenn ja, verratet mir doch mal welche, ich bin neugierig! Und benutzt wer zufällig dieses Spray oder ein anderes Produkt aus dieser Origins-Reihe?

[Beauty] Clarify Cucumber Hydrating Face Mist von My Beauty Spot!

Da ich in letzter Zeit ein wenig mit trockener Haut zu kämpfen hatte, habe ich mir mal wieder ein Gesichtsspray gegönnt. Eigentlich greife ich hierbei immer zu „irgendwas mit Rosenwasser“, da es dies aber im TK Maxx in Portland nicht gab, griff ich zu diesem Clarify Cucumber Hydrating Face Mist von My Beauty Spot.

Die australische Marke war mir bis dato unbekannt, aber für noch $3 kann man ja nicht viel falsch machen. Leider waren ein bisschen zu viel, nämlich 160, Milliliter drinnen, um es mit ins Flugzeug zu nehmen, aber gut, aktuell habe ich es immer in der Handtasche dabei. Drinnen ist neben Gurke noch Vitamin A sowie Hamamelis und verzichtet wird auf Parabene und Sulfate sowie zum Glück Tierversuche.

Normalerweise nutze ich solch ein Spray gerne, nachdem ich meinen Puder aufgetragen habe, um meiner Haut einen „dewy“ Look zu verpassen sowie über den Tag verteilt, einfach, um mich zu erfrischen. Mit diesem Spray funktioniert das aber nur bedingt, da es leider ziemlich klebrig ist und es sich somit so anfühlt, als ob es auf meiner Haut „liegen“ bleibt. Dadurch entsteht ein etwas unangenehmes Gefühl, was statt Erfrischung eher ein bisschen Erdrückung bei mir auslöst. Was leider so gar nicht Sinn der Sache ist.

Mal sehen, ob sich das ändert, wenn meine Haut jetzt noch mehr mit Heizungsluft und Kälte zu kämpfen hat und vielleicht verzweifelt auch dieses Spray aufsaugen wird. Weiterbenutzen werde ich es, da es mir keinerlei Hautunreinheiten etc bisher beschert hat, aber ihr merkt, Begeisterung klingt anders. Es war billig und ich werde den Behälter auch danach weiter verwenden, aber wohl mal wieder Rosenwasser hinein füllen. Dieses kann man leicht zuhause herstellen (ich werde dieser Anleitung folgen), was ich schon ewig machen mag und es nun definitiv ausprobieren werden!

Benutzt ihr Gesichtsspray und könnt mir vielleicht eines empfehlen? Das Thermalwasserspray von Avene liebe ich, das könnte ich mir irgendwann eigentlich auch mal wieder kaufen..hm, nein, erst will ich das Rosenwasser herstellen. Hat das schon jemand von euch?

[Beauty] Thermal plus Thermalwasserspray von medipharma cosmetics!

Als ich meine Reiseapotheke online zusammenstellte, sah ich einen Rabattcode für Medpex (da kaufe ich schon ewig meine Papulex-Gesichtspflege günstig ein) und erhielt so das Thermal plus Thermalwasserspray Pure Entspannung von medipharma cosmetics kostenlos zu meiner Bestellung dazu. Fand ich super, denn meine riesige Pulle von Avene, die ich normalerweise benutze, konnte ich nicht mit in mein begrenztes Gepäck packen. Da kamen mir die 150ml sehr gelegen – normalerweise kosten die 9,25 Euro. Neben meiner Entspannung-Variante mit Aloe Vera, Panthenol und Hyaluron gibt es auch noch ein Spray fuer belebende Energie und eines fuer natuerliche Frische von der Marke.

Was Thermalwassersprays angeht, bin ich mittlerweile echt ein alter Hase und habe so ziemlich jedes auf dem Markt erhaeltliche ausprobiert. Von diesem hier hatte ich aber noch nie etwas gehoert und war somit sehr gespannt, ob es meinem Avene-Liebling das Wasser reichen kann (hihi). Beim ersten Sprueher schon fiel mit der Geruch auf und zwar leider so gar nicht positiv. Irgendwie muffig, nicht entspannend und schon gar nicht passend fuer ein erfrischendes Spray, nee nee, das fing gar nicht gut an mit uns beiden. Die Spruehduese laesst sehr feinen Nebel auf mich nieseln, das wiederum gefiel mir gut. Aber kaum hatten wir Koerperkontakt, fing meine Haut leider an zu brennen. Jetzt nicht sonderlich schmerzhaft, aber sie reagierte gereizt und das hatte ich bisher noch bei keinem Gesichtswasserspray. Zum Glueck hinterliess es keine roten Spuren auf meinem Gesicht und nach kurzer Zeit hoerte das Brennen auch wieder auf, aber so ganz geheuer ist mir die Sache nicht.

Da ich das Spray jetzt schon mit nach Indien und Thailand geschleppt habe, wird es auch weiter benutzt, da kenne ich nichts. Mittlerweile bilde ich mir ein, dass meine Haut eine Schutzbarriere aufgebaut hat, denn es brennt nicht mehr bei jedem Spruehen. Ich nutze es einmal morgens und abends, um meine Pflege in Kombination mit Feuchtigkeit gut in die Haut zu kriegen und dann tagsueber, wenn ich von der Hitze eine Abkuehlung brauche. Gut war es auch, als ich ueber Nacht mit dem Zug und Bus durch Thailand fuhr, da gab es naemlich keine Gelegenheit, sich mal das Gesicht zu waschen. Sprueht man es allerdings zu oft (aka 4 mal in 14 Stunden) klebt die Gesichtshaut aber ploetzlich und das war dann auch kein schoenes Gefuehl mehr. Verstopfte Poren ahoi!

Moegen wir uns? Nicht wirklich, es faengt schon beim Beschnuppern an und endet beim Brennen..die Abkuehlung dazwischen ist da leider ziemlich dahin und meine Haut scheint einfach kein Fan zu sein! Schade, denn sonst haette ich die beiden anderen Vertreter gerne einmal ausprobiert! Aber wie immer gilt, nur weil meine Haut es nicht mag, muss eure Haut nicht aehnlich reagieren, zum Glueck sind wir da ja alle verschieden. Wenn ich am 17. wieder in Bangkok bin, will ich ein wenig im Gesichtspflegebereich einkaufen und mal schauen, vielleicht gibt es hier ja noch weitere Thermalwassersprays, die ich mal ausprobieren kann!

Habt ihr Erfahrungen mit diesem Spray? Von welchem Thermalwasser seid ihr begeistert – noch mehr Aveneanhaenger hier? Ich finde es sooo doof, dass man die Flasche nicht mit ins Flugzeug nehmen darf, dort braeuchte ich sie naemlich am allerdringlichsten, aber nungut, da bleibt mir weiterhin nur die Tuchmaske und cremen, cremen, cremen.

[Beauty] GinZing Energy-Boosting Lotion Mist von Origins

Erneut hat mich der Dutyfree-Bereich im Kopenhagener Flughafen gekriegt, dabei ist er nicht mal sonderlich schön oder groß, aber irgendwie hat er eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mich nach Tagen zwischen schwedischen und dänischen Kronen (und lustiger Umrechnungsspiele) immer so sehr freue, wieder Eurobeträge zu sehen – dass diese dann meist noch um einiges günstiger sind, als wenn ich in Berlin einkaufe, könnte dann noch den entscheidenden Ausschlag geben. Da ich mir als Grenze ein Produkt gesetzt hatte, war recht schnell klar, dass es das GinZing Energy-Boosting Lotion Mist von Origins werden wird. Dieses Gesichtsspray habe ich nämlich schon in einigen Dutyfrees zwischen Flügen auf meine beanspruchte Haut gesprüht und war jedes Mal sehr angetan. Dringend Zeit, es also einmal über einen längeren Zeitraum auszutesten!

 

Das Spray kostet regulär 20€ für 150ml Produkt und ist im Vergleich zu meinem Avenethermalwasserspray (150ml um die 6€) auch im Dutyfree noch immer um einiges teurer. Dafür soll das erfrischende, ölfreie und ultrafeine Spray aber auch „mehr“ können, als nur kurz die Haut aufwecken. Die Haut wird durch das enthaltende Koffein erfrischt und vor Irritationen geschützt, während der Panax Ginseng für einen schnellen Frischekick sorgt und gleichzeitig vitalisiert und den gesamten Körper stärkt. Granatapfel ist auch noch im GinZing zu finden, der durch seine Antioxidantien die Haut gleichzeitig schützt und repariert. Die antimikrobielle Zaubernuss entfernt die toten, überflüssigen Hautschüppchen und lässt die Haut sofort gesünder und strahlender aussehen.

Erstes Highlight des GinZing ist ganz klar der Duft – die zitrische Mischung aus Crapefruit, Minze und Zitrone macht einem sofort gute Laune, gibt neue Energie und nimmt einen gleichzeitig aus der stressigen Situation heraus, in der man sich befindet. Da man zum Sprühen die Augen schließen sollte, bekommt man hier einen kurzen Durchatemmoment, während dem man sich an einen schöneren Ort (als bei mir der Flughafen) wünschen kann.

Der Sprühnebel ist wunderbar fein, man kann ihn ohne Probleme auch auf geschminkte Haut sprühen und muss keine Angst haben, dass einem das Gesicht davon läuft. Wobei ich solche Sprays immer lieber nach meiner Pflege und vor dem Schminken benutze, da ich denke, dass sie dann „noch besser“ in die Haut eindringen können. Einmal Sprühen reicht allerdings nicht, um das gesamte Gesicht zu „bewässern“, der Sprühkopf ist nämlich ziemlich klein und so brauche ich 3-4 Sprüher. Man hat nun für kurze Zeit eine strahlende, sehr gesund aussehende Haut – dieser Schimmereffekt verschwindet allerdings nach kurzer Zeit, da das Spray dann komplett in die Haut eingezogen ist. Der leckere Duft verfliegt auch sehr schnell. Meine Haut fühlte sich nach dem Sprühen sehr gut an, eben nicht mehr nach dieser ausgetrocknet-gestressten Haut, die ich nach einem langen Tag in Kopenhagen in der Sonne mit viel Laufen hatte, sondern weich und geschmeidig a la „ich habe 3 Liter Wasser mit Früchten darin getrunken“. Dieses Hautgefühl bleibt auch einige Zeit erhalten, bei mir bis ich wieder in Berlin landete, dann musste nachgesprüht werden, Easyjet stresste mich aber auch *g*

Insgesamt gefällt mir das GinZing bisher sehr gut, ich finde die gesamte Pflegeserie sowie Origins an sich enorm spannend und will mich hier nach und nach langsam rantasten. Ich gebe zwar gerne Geld für Gesichtspflege aus (my guilty pleasure), doch bei diesen Preisen probiere ich vorher schon lieber einige Mal, bis ich etwas kaufe. Da mir das Spray mit seinem Sofort-Erfrischungseffekt und dem leckeren Duft jedes Mal gefiel, durfte es mit und mal sehen, ob es im Langzeittest positive Effekte auf meine Haut hat. Sollte sich etwas verändern, schließe ich einen Nachkauf nicht aus, erfrischt es mich auch „nur“, greife ich wieder zu meinem geruchsneutralen Liebling von Avene zurück. Wenn ihr das Spray nicht in der Handtasche mit euch herumtragt, stellt es zuhause in den Kühlschrank, das gibt dann noch einen Extrakick, der bei mir besonders morgens sehr effektiv ist! Benutzt ihr Produkte von Origins?

[Beauty] Brume Rosee Du Matin Vital Face Mist von L’Occitane

Zur Erfrischung zwischendurch (und morgens/abends nach der Reinigung & Pflege) schwöre ich schon seit Jahren auf mein Thermalwasserspray von Avene. Ein einfach nur grandioses Produkt, welches ich schon zig Mal nachgekauft und nur selten für ein anderes Produkt ersetzt habe. So einmal in zwei Jahren überkommt es mich aber und ich probiere ein anderes Gesichtsspray aus. Was meist damit endet, dass ich reumütig zu Avene zurückkehre und mir schwöre, keine weiteren Experimente in diesem Bereich zu unternehmen. Jetzt bekam ich aber vor einiger Zeit das Brume Rosee Du Matin Vital Face Mist von L’Occitane von einem Freund geschenkt und habe mich nun endlich einmal rangetraut!

L'Occitane Face Mist Hydra Vital

Beim Googlen konnte ich das Gesichtsspray nicht wirklich im deutschen L’Occitanestore finden, es ist also entweder nicht in Deutschland erhältlich oder eine LE, was schon einmal blöd ist. Drinnen sind 50ml und da die anderen Sprays der Marke bei diesem Inhalt um die 13€ kosten, wird das hier wohl auch so sein. Optisch macht der kleine Container auf jeden Fall etwas her und passt auch prima in die Handtasche, um sich unterwegs etwas Abkühlung zu verschaffen!

Für die Feuchtigkeitspflege zuständig ist die enthaltene Engelwurz aus der Provence, welche die Haut strahlender, praller und glatter aussehen lassen soll. Dies gelingt ihr, indem sie der Haut hilft, das Wasser besser zu zirkulieren und zu speichern. Das Gesichtsspray kann man so oft wie nötig den Tag über aufsprühen, wenn man gestresst ist, eine Atempause braucht, die Haut sich trocken anfühlt oder aber, um die Pflege zu „versiegeln“ (zumindest bilde ich mir das immer ein). Überdosieren geht nicht! Der Sprühnebel ist sehr fein und gibt euch einen kleinen Frischekick – wenn ihr zuhause seid, stellt das Spray in den Kühlschrank, das tut dann gleich doppelt gut!

Meine Haut fühlt sich direkt danach „besser“ an, weniger trocken und gestresst, eben, als ob ich sie mit neuem Leben versorgt habe. Genau das macht dieses Spray und riecht dabei noch dezent floral. Was ich von meinem eigentlichen Spray von Avene nicht kenne und mich erst daran gewöhnen musste – mittlerweile gefällt mir das aber ganz gut, nur wirklich notwenig ist es nicht. Meine Gesichtshaut reagiert weder gereizt noch sonst wie negativ auf das Spray, sondern saugt es nur so auf. Auch Puder, der den Tag über gelitten hat, sieht danach etwas weniger schlimm aus. Insgesamt sieht meine Haut direkt nach der Anwendung praller aus, einen Langzeiteffekt kann ich bisher nicht beobachten. Meine Haut wird trotzdem weiterhin über den Tag trocken, wenn ich zu viel in der Sonne bin und spannt, da hilft das Spray vorbeugend leider auch nicht.

Insgesamt gefällt es mir ganz gut, ich kann allerdings nicht sagen, dass es besser wie mein Avene-Liebling ist und werde somit (auch aufgrund des Preises) wieder zu ihm zurückkehren. Meine Haut reagiert zwar nicht auf die enthaltenen Duftstoffe, aber ich versuche trotzdem darauf zu verzichten, wann immer es möglich ist. Es war trotzdem schön, einmal etwas Neues auszuprobieren und das nächste Mal dürfte ich dann wieder in zwei Jahren dabei sein 😉 Außer mir läuft ein Gesichtsspray über den Weg, das mich so neugierig macht, dass ich nicht anders kann..aber irgendwie ist der Markt hier nicht allzu groß, das merke ich immer, wenn ich zwischen zwei Flügen im Dutyfree verzweifelt nach einem Gesichtsspraytester suche, um meine Haut wieder zu beleben.

Benutzt ihr Gesichtssprays? Welches könnt ihr denn besonders empfehlen? Das von Balea, welches ich vor Jahren mal ausprobierte, war ganz schrecklich klebrig und das von La Roche Posay war in Ordnung, aber auch nicht sooooo begeisternd, dass ich es danach wieder haben musste.

[Beauty] Rosewater Aloe Facial Spray von Mario Badescu

Um das Facial Spray with Aloe, Herbs and Rosewater von Mario Badescu bin ich ungelogen bestimmt schon seit zwei Jahren herumgeschlichen und schon oft hatte ich es in meinem Warenkorb, dann aber doch nicht bestellt. Was einfach nur daran lag, dass ich einen großen Vorrat vom Avene Thermalwasserspray zuhause hatte und auch immer noch ein wenig günstiges Rosenwasser aus dem türkischen Supermarkt. Somit konnte ich es nicht „bewusst, aus einem Nutzen heraus“ kaufen..bis jetzt! Zum Glück hatte ich auch noch einen Restgutschein von Urban Outfitters (da gibt es es z.b.) und bezahlte statt der 10€ für 118ml einfach mal gar nichts für das Gesichtswasser.

Mario Badescu Facial Spray

Die Hautpflege auf pflanzlicher Basis von Mario Badescu gibt es schon seit 1967 und der gebürtige Rumäne wollte damit allen Menschen zu guter Haut verhelfen. Deswegen sind seine Produkte auch nicht so teuer, da sie für jeden erschwinglich sein sollen. Was ein sehr netter Grundgedanke ist, meiner Meinung nach sind sie aber doch schon im mittelpreisigen Sortiment, welches sich nicht jeder einfach so leisten kann.

Die Inhaltsstoffe habe ich euch kurz von der Herstellerseite kopiert, ich persönlich achte nicht immer allzu strikt darauf, aber Propylene Glycol an zweiter Stelle lässt selbst mich etwas stutzig werden (das wird aus Mineralöl gewonnen und kann zu Allergien führen).

Aqua (Water,Eau),Propylene Glycol,Aloe Barbadensis Leaf Juice,Rosa Canina Extract,Thymus Vulgaris (Thyme) Leaf Extract,Fucus Vesiculosus Extract,Gardenia Florida Fruit Extract,Caprylyl Glycol,Hexylene Glycol,Polysorbate 20,Parfum (Fragrance),Phenoxyethanol,Sodium Chloride,Citronellol,Geraniol,CI 17200 (Red 33),CI 42090 (Blue 1)

Das Gesichtswasserspray mit Aloe und Rosenwasser ist für alle Hauttypen geeignet und soll primär feuchtigkeitsspendend und beruhigend sein. Man kann es als Feuchtigkeitsbooster nach seiner Morgen-/Abendpflege benutzen, als Erfrischung zwischendurch oder auch, um sein Makeup zu setten. Ich persönlich nutze es für all diese Bereiche, da mir der Geruch enorm gut gefällt und er für mich so ein ganz kleiner SPA-Durchatmungsmoment im Alltag ist. Die Flasche ist klein genug, um sie in der Handtasche mitzunehmen und der Sprühnebel ist wunderbar fein und erfrischend. Da hatte ich schon günstigere Sprays, die mein Makeup eher zerfliessen ließen!

Mario Badescu Facial Spray

Besonders gerne nutze ich solch ein Spray, wenn es in meinem Leben hektisch zugeht, da ich dies immer an meiner Haut sehe und somit vorbeuge. Aber auch gegen die trockene Heizungsluft und den ständigen Warm-Kalt-Wechsel im Winter finde ich es toll. Wäre es einen Ticken kleiner, hätte ich es auch ins Flugzeug mitnehmen können und den Langstreckenflug noch hautfreundlicher gestalten können.

Im Vergleich zum Thermalwasserspray von Avene (150ml 2€) gefällt es mir dank seines Geruchs zwar viel besser, aber ob ich dafür fünfmal mehr zahlen mag – ich glaube nicht! Bisher habe ich zumindest keine sonderliche positive Veränderung meiner Haut gesehen, die das rechtfertigen würde. Mein türkisches Rosenwasser (500ml 3€) nutze ich als Gesichtswasser auf einem Wattepad, um allen Dreck von meiner Haut zu bekommen, mein Gesicht strahlen zu lassen und meine Poren zu verkleinern. All diese zusätzlichen Effekte bietet mir das Facial Spray auch nicht, da es dafür nicht konzipiert wurde.

Insgesamt ist es ein kleiner Alltagsluxus, den ich mir sehr gerne einmal gegönnt habe und auch wenn ich vom Geruch sehr angetan bin, bisher ist da keine soooooo grandiose Verbesserung meiner Haut, dass ich mir den Nachkauf rechtfertigen kann. Ich habe es gerne ausprobiert, werde aber wohl wieder zu meiner alten Kombi zurückkehren. 

Douglas, DM & The Body Shop – Kauf dich gluecklich!

Gestern war ich mit einem Freund in der Stadt und nahm mal vorsichtshalber meine 20% Rabattkarte fuer The Body Shop aus der aktuellen Myself mit. Gut getan! Schon liefen wir an einem vorbei und dann musste ich natuerlich auch gleich rein. Um den maennlichen Part nicht allzu lange zu nerven, suchte ich mir gleich die Dinge, die ich sowieso schon lange mal probieren wollte und beliess es auch dabei. Fast – vor der Kasse entdeckte ich naemlich die Wundertueten..ich liiiiebe Wundertueten, mein inneres Kind schrie wieder „yippie“ und schon lag eine Tuete im Koerbchen 🙂

DSC00014
DSC00016

Hier sind mene beiden „haben wollen‘-Produkte. Links ist das Vitamin E Face Mist in der 100ml Version fuer regulaer 10 Euro. Es gibt zwei Gesichtssprays bei The Body Shop, das hier hat mich vom Geruch und dem Gefuehl, wenn es eingezogen ist, sofort ueberzeugt. Es wirkt nicht klebrig oder beschwerend, sondern erfrischte mich. Panthenol und Rosenwasser sind drin und es soll nicht nur erfrischen, sondern auch das Make-up fixieren. Ich bin schon supergespannt, wie es sich in Indien machen wird. Vertraeglich soll es fuer alle Hauttypen sein..we’ll see.
Nebendran liegt die Carrot Moisture Cream, welche ich schon unzaehlige Male in der Hand hatte, aber aufgrund des dezenten Karottengeruchs immer wieder zur Seite legte. Nun durfte die 50ml Packung zum Probieren mit und wurde gestern Abend gleich schonmal aufgetragen. Meine Haut fuehlte sich nach dem Aufstehen echt gut an, sehr erfrischt, sehr weich, ich bin super gespannt, wie meine Haut in ein paar Wochen Anwendung aussehen wird. Sie soll wieder fuer allle Hauttypen geeignet sein und kostet in dieser Version 5 Euro.


DSC00017

Die Ueberraschungstuete und ihr Inhalt *hupf*
DSC00018DSC00019

Also ich muss sagen, besser haette sie gar nicht sein koennen, das hat unfassbar meinen Geschmack getroffen bzw es sind Produkte, die ich schon im Laden ausprobiert habe, aber noch nicht gekauft habe. Von oben links nach unten rechts:

Seaweed Mattifying Day Cream fuer Combination/oily Skin (da wird sich meine T-Zone freuen und ich mich hoffentlich auch!)
Aloe Soothing Day Cream fuer Sensitive Skin (Aloe ist bei mir immer DIE Rettung, wenn draussen zuviel Sonne ist..was es bald wieder sein wird, somit super)
Dreams Unlimited Believe in your Dreams Eau de Parfum (im Laden kurz vorher aufgesprueht und geschnuppert, nun nochmal fuer einen etwas laengeren Tragetest, auf den ersten Schnueffler mochte ich den Geruch sehr)
Moringa Body Butter (die Moringa-Reihe ist meine grosse Liebe bei The Body Shop! Duschgel und Lotion habe ich schon und nun noch die Body Butter..gestern an den Hals getupft und immer wieder diesen leckeren Geruch in der Nase gehabt – genial!)
Gurke & Minze Duschgel (supergespannt, ob das ein erfrischendes Gefuehl wird. Es riecht enorm nach Gurke und die Minze kommt als frische Komponente hinzu..ein spannendes Produkt, wo ich noch nicht weiss, ob ich es gut heissen werde oder es wegen dem Gurkengeruch doch eher gar nicht geht).
Tea Tree Face Mask (an der gehe ich auch immer vorbei, schnueffle am Tester und ich weiss nicht wieso, lege sie wieder hin. Soeben habe ich sie auf meinem Gesicht und bin gleich gespannt, wie sich meine Haut nach dem Abwaschen anfuehlen wird. So far wuerde ich sagen..sie wird das naechste Mal gekauft, da sie unfassbar lecker riecht..mal sehen, was die Pflegewirkung bringt. Update: wow, fuehlt sich meine Haut toll an! Mittlerweile in Kombination mit der Karottencreme und dem Gesichtsspray..ich fuehle mich gerade, wie nach einem Tag im SPA).

—-> Summa sumarum sparte ich mit dem MYSELF-Gutschein hier „nur“ 3 Euro, somit habe ich die Myselfausgabe wieder draussen 😉 Ich haette natuerlich sehr viel mehr kaufen koennen, zum Glueck gibt es ja immer mal wieder Rabattaktionen, so dass ich die obigen Produkte nun ausgiebig testen und auch leermachen bzw weitergeben kann und dann erst neue kaufen (ich bin ja doch auch noch etwas lernfaehig..etwas!)

DM GESCHENK DANK PAYBACK
Ich bekam per Post diesen Gutschein fuer mein Ueberraschungsgeschenk und holte es mir prompt ab..naja, nett aber irgendwie auch unsinnig 😉 Wobei ich dank Kurztrip naechste Woche Shampoo in einer kleinen Packung gut gebrauchen kann 🙂

DSC00015

DOUGLAS & CHANELNAGELLACKE (wie so haeufig)
Ich musste doch nochmal an die neue Kollektion und den 531 Peridot und den (limitierten..warum, warum!) 529Graphite auf je eine Hand auftragen. Somit habe ich nun seit gestern den optimalen Vergleichstest und bis jetzt schneidet der Graphite einfach besser ab, da er in jeder Situation wirklich heraussticht, der Peridot ist mir leider echt zu gold und zu wenig gruen..schade, schade, schade, ich dachte echt, ich haette hier meinen heiligen Nagellackgral gefunden..mach den mal bitte einer als Dupe und mit mehr gruen 😉 Nochmals zwei Bilder (langsam kann man sich hier ja nicht mehr retten vor der Nagellackbilderflut und ich bitte um Verzeihung).

Oben der 529 Graphite (Blitz/keinBlitz) und unten der 531 Peridot (Blitz/kein Blitz) in je einer sehr duennen, hastig im Douglas aufgepinselten Schicht 😉

DSC00010DSC00012DSC00011DSC00013

Hat einer von euch auch einen ausgiebigen Shoppinttrip hinter sich? Wenn ja, ich lese wahnsinnig gerne, was andere so kaufen, also nur her mit euren Links! 🙂