Schlagwort: Lipton Tee Kanada

Meine Teesammlung 2.0 – die Winterausgabe!

Gestern Nacht bin ich endlich wieder in Berlin angekommen und ich sage mal so, die Deutsche Bahn und ich haben nicht den besten Start 2014 hinbekommen 😉 Aber da es ja diese netten Kundenbeschwerdeformulare gibt, habe ich dieses heute gleich im Kundencenter eingereicht und bekomme nun aufgrund der langen VerspĂ€tung einen Teil des Fahrpreises wieder. Finde ich sehr nett und wird morgen am verkaufsoffenen Sonntag wohl gleich in ein Buch investiert, was hier in jeder Bibliothek andauernd ausgeliehen ist und ich es einfach lesen muss 😉

Heutiges Thema ist aber meine Teesammlung – ich bin passionierte Teetrinkerin und so sehr ich Kaffee auch liebe, mĂŒsste ich wĂ€hlen zwischen den beiden Sachen und dĂŒrfte nur noch eines fĂŒr den Rest meines Lebens trinken, so wĂ€re es definitiv Tee. Vor einiger Zeit habe ich euch schon im Herbst ein Teevideo gedreht, in dem ich euch meine damaligen Lieblinge vorgestellt habe..ich brauche immer eine große Auswahl 😉 Bei meinen Eltern haben sich auch viele Tees angesammelt, die meine Mama und ich fleißig trinken. Da dachte ich mir, ich stelle euch auch diese einmal vor!

Eine bunte Mischung mit weihnachtlichen Tees, die ich zur Zeit natĂŒrlich besonders in mein Herz geschlossen habe, „alten“ Klassikern, die eigentlich immer im Teeregal zu finden sind sowie meine neuentdeckte Liebe zu den Tees der Marke Lipton. Die waren mir schlichtweg zu teuer, aber was sind die lecker! Da werde ich mich morgen im Real auch mal genauer umsehen, was es da noch so alles gibt 🙂

Seid ihr auch Teetrinker? Wenn ja, was ist denn euer Lieblings(winter)tee? Ich finde ja, man kann nie genug Sorten haben und bin immer auf der Suche nach neuen Leckereien..gerade habe ich mir ĂŒbrigens den Alnatura Apfel-Minze-Tee aus dem Video gemacht und was ist der erfrischend-fruchtig-lecker! Könnte ich mir auch in der Eisteevariante fĂŒr den Sommer sehr gut vorstellen 🙂

Yummi!

Wahrscheinlich kann kaum noch einer Essensbilder sehen nach den letzten Tagen 😉 Ich muss aber sagen, dass es bei meiner Familie keine großen Festgelage gab, auch kein Raclette/Fondue etc zu Silvester, sondern einfach normale Sachen..nur eben mehr SĂŒĂŸigkeiten, die ich mir zwischendurch gegönnt habe. Das darf aber auch mal sein 🙂 Somit habe ich nun nicht unbedingt weihnachtliche Bildchen fĂŒr euch, aber lecker waren die Sachen auch alle!

IMG_1808Ich hatte große Lust, mal wieder vegetarische Burger zu machen – aber ganz ehrlich, die schmecken nur lecker, wenn man den Patty selbst aus Kirchererbsen macht. Dieser hier war so eine Fertigpackung von Penny mit TomatengewĂŒrz und hat nach nicht viel geschmeckt. Den Jieper auf Burger hat er mir nicht genommen, hier werde ich demnĂ€chst noch mal welche machen. Das indische GemĂŒsecurry war auch lecker und sogar ganz gut gewĂŒrzt..ich gehe nicht gerne zum Inder in Deutschland, da es einfach nicht so schmeckt wie in Indien und meine Erwartungen eigentlich immer enttĂ€uscht werden – nach 1,5 Jahren leckerstem Essen dort ist man einfach zu verwöhnt *g* Gut, dass ich noch nie in Thailand war und mich der thailĂ€ndische Tofu mit GemĂŒse somit immer glĂŒcklich macht; ich glaube fast, dass ich das tĂ€glich essen könnte, da es einfach nur leicht, lecker und gesund schmeckt 🙂 Ein bisschen aus dem Rahmen hier fĂ€llt die vegetarische Pizza mit Vollkornteig. Pizza geht eigentlich so gar nicht an mich, ich esse vielleicht zweimal im Jahr eine. Wenn auch mit Vollkornteig, noch lieber selbst gemacht, aber diese hier kommt schon gut ans Ultimum ran – besonders Erbsen und Artischocken finde ich ganz grandios.

YummiEs gibt keinen Tag, an dem ich keinen Tee trinke..zu Weihnachten habe ich mir den Lipton Blueberry Muffin gegönnt und bin total angetan. Ein Schwarztee, der schön fruchtig schmeckt und auch die Blaubeere kann man erkennen..wo allerdings der Muffin hin ist? 😉 Der Ehrmann VanilleTraum Rote GrĂŒtze hat so eine genial wolkige Konsistenz und davon könnte ich locker drei StĂŒck essen..das wurde dann durch Kiwis abgewendet, um mein FrĂŒhstĂŒck doch noch halbwegs gesund zu halten. Auch wenn es nicht so aussieht, ich koche auch ab und zu – hier habe ich mich an einer thailĂ€ndische Tofu-Paprika-Pilz in Kokos Variation versucht. Es wurde zwar wie immer zuviel, aber ganz ernsthaft, es hat genial geschmeckt (Tofu vorher in Chilipaste einlegen lohnt sich also!). Wird es in abgewandelter Form bestimmt wieder geben. Da es kein Weihnachten ohne Kinder Schokonikolaus geben kann, habe ich davon bestimmt auch eine kleine Fußballmannschaft verdrĂŒckt..jetzt ist aber der letzte Klaus auch aufgegessen und damit ist nun aber auch gut *g*

YummiNatĂŒrlich durfte auch mein Starbucks Kaffee mit genialem Auslaufstopp nicht fehlen..immerhin war ich ĂŒber 6 Stunden mit dem Zug unterwegs, um Weihnachten bei meiner Familie zu feiern. Die Werther’s Original Sahnebonbons sind im Moment ganz große Liebe – Oma hat sie mir regelrecht aufgezwungen und ich wußte gar nicht, wie gut sie schmecken! Suchtgefahr! Oben rechts seht ihr meinen koreanischen Tofu – langsam beginnen die Koreaner in Berlin meinen heißgeliebten Vietnamesen den Rang abzulaufen..wobei, wenn ich ehrlich bin, ich könnte bei beiden NationalitĂ€ten tĂ€glich essen..und muss mir dringend mal jemanden suchen, mit dem ich nach Vietnam fahren kann 🙂 Der Lipton FrĂŒchtetee Kanada mit Apfel und Ahornsirup wurde von mir leider leer getrunken..und es gibt ihn nicht mehr 🙁 Wie man so etwas leckeres aus dem Sortiment nehmen kann, ist mir schleierhaft..ich hoffe ja, er ist eine Herbst LE und kommt 2014 wieder in die LĂ€den. Lipton war eine Marke, die ich bislang total gemieden habe..aber beide Teesorten sind ganz großes Kino und ich denke, ich werde hier nĂ€chste Woche mal sehen, was es noch so von ihnen gibt. Zuviel Tee kann man ja nie haben!

[Yummi] Tee-verliebt in Lipton Kanada!

Vor kurzem hatte ich euch ja in einem Video meine Tee-Sammlung gezeigt und schwupps, hat sich diese schon wieder vergrĂ¶ĂŸert 😉 Diesen mir bis dato unbekannten Lipton FrĂŒchtetee Kanada habe ich bei meinem REWE entdeckt und das dann auch direkt im 30%-Ausverkauf. So sehr mich die 30% gefreut haben, so schlimm finde ich die Tatsache „Ausverkauf“ und werde da wohl zwecks Bunkerkauf nochmals hinmĂŒssen..hoffen wir, dann sind noch welche da 😉

Lipton FrĂŒchtetee KanadaAls „Neu-Kanada-Fan“ (ich war diesen April das erste Mal dort und verliebte mich quasi schon am Flughafen) musste ich diesen Tee natĂŒrlich mitnehmen. Apfeltee mit Zimt liebe ich sowieso im Herbst, aber ganz ehrlich, mit Ahornsirup ist es noch eine Ecke toller! Denn der Tee schmeckt richtig sĂŒĂŸ und winterlich..so ein bisschen Bratapfelfeeling.

Hier hatte mich aber auch echt das Packungsdesign, mein Blick wurde magisch angezogen und es gab noch andere „LĂ€nder“, aber ich gestehe, ich erinnere mich nicht daran. Ich habe auch eine große Liebe fĂŒr durchsichtige, dreieckige Teebeutel, das sieht einfach nur edel aus 🙂 Bringt natĂŒrlich nichts, wenn der Geschmack nicht auch gut ist, hier ist er das auf jeden Fall.

Nach knapp einer Woche ist die Teepackung schon fast leer und ich habe definitiv noch nicht genug davon. Solltet ihr ihn finden und Apfeltee mögen, empfehle ich ihn euch sehr! Bei mir reicht so ein Beutel fĂŒr eine große Tasse und was gibt es schöneres am Abend als auf der Couch liegen und leckeren Tee trinken? Eben 🙂

Nicht ganz so winterlich sieht es im Garten meiner Eltern aus..seht mal, was da gerade wĂ€chst 😉 Die letzten Sommer-Überbleibsel wĂŒrde ich sagen *g*

WeinHeute habe ich auch die letzte Erdbeere aus dem Garten gegessen (passend zum Erdbeer-Secco und Erdbeer-Rose)..somit willkommen Herbst, bis nĂ€chstes Jahr Sommer 😉 Mehr zu diesem Weinpaket gibt es dann spĂ€ter!