..wie heute hatte ich schon lange nicht mehr. Aber was tut man nicht alles, wenn man Geld braucht. Morgens um 7 mit einem Klappstuhl bewaffnet an einer Strassenkreuzung sitzen und die Kennzeichen von Autos notieren..und sich den Arsch abfrieren..mit dem Winde kaempfe..und natuerlich faengt es zu regnen. Man freut sich- schlau wie man ist, hat man an den Schirm gedacht..nicht jedoch an den Wind und somit bringt auch der Schirm nicht sonderlich viel, wenn er sich ohne Widerstand dem Wind beugt..aber nach sechst Stunden ist auch das vorbei..und wie gut heisser Tee schmeckt, weiss man doch eigentlich erst, wenn man total durchfroren den ersten Schluck nimmt..das ist fast so toll, wie dieser erste Moment, wenn man aufwacht- man ist zwar wach, aber noch hat man die Augen zu und kann sich entscheiden, ob man den Tag erblicken will oder eher nicht 😉 Zur Zeit zwingen mich die Handwerker vom Haus nebendran (warum auch immer das Geruest direkt an meinem Fenster steht), frueh die Augen zu oeffnen, um mir ein Hoerbuch in die Ohren zu stoepseln und selig weiter zu schlafen..die kostenlosesn von jokers kann ich nur empfehlen, die sind soooooo ungut, nach spaetestens 10 Minuten ist man dank monotoner Stimme und langweiler, wenn stattfindender, Handlung eingeschlafen 😉

Apropro Lesen, aufgrund meiner Fernsehlosigkeit und wenig Zeit fuer Nachrichtenaufnahme via Zeitung aufgrund Magisterarbeit habe ich erst heute erfahren, dass Michael Crichton tot ist..ein toller Autor, der mir besonders von meinem Exfreund immer wieder ans Herz gelegt wurde..auch wenn er viel kritisiert wurde und ich auch nix von ER halte, gefesselt hat er mich trotzdem immer wieder 🙂 Aber zum Lesen komme ich eh nicht viel, bzw muss ich soviel unirelevantes lesen, dass ich wirklich zum ersten Mal in meinem Leben im Buchladen stand und absolut keine Lust hatte mir ein Buch zu kaufen (oder zwei, drei, sieben)..nee ganz schrecklich, normalerweise waere ich in so einem Zustand sofort zum Arzt..da kann ja was ganz grosses nicht mit mir stimmen 😉

Ansonsten hab ich was neues spannendes zum Hochklettern gefunden (jaaaa..Groessenwahn blabla..wenn ich mal gross bin..etc..man wird doch noch traeumen duerfen..) ich will zum Mount Vinson..und wenn nur von unten angucken *g* Und das Wetter soll gefaelligst mal winterlich werden..mit Schnee und so 🙂 Den hab ich in Indien vermisst und freu mich schon so sehr darauf, wieder Schneeflocken mit der Zunge zu fangen (und nein, ich will nicht wissen, was drinne ist!).

Ich hatte jetzt auch meinen „Tag im Buero“ als Aushilfssekretaerin..und ja, ich weiss jetzt, warum ich studiere und mir nicht vorstellen kann, in einem Buero zu arbeiten..so standardmaessiges Zeugs wie Briefe schreiben, Adressen ordnen, kopieren..hilfe..das ist einfach gar nicht meins. Manchmal sogar leider, irgendwie waers ja einfacher..als immer rechtfertigen zu muessen, warum ich tue was ich tue und was ich denn um Himmels willen damit anfangen will..ok eigentlich nicht, ich liebe was ich tue, bis auf das gerade..Magisterarbeit ist zum Kotzen, aber zum Glueck steh ich damit ja nicht alleine da udn habe fleissige Mitkotzerinnen, die den Weihnachtsmarkt in Heidelberg schon gar nicht mehr erwarten koennen zwecks Gluehweinfrustwegtrinken 😉

Diese Woche habe ich uebringens festgestellt, dass Nutella mit einem Loeffel (einem grossen, nicht diesen winzigen Dessertdingern) direkt aus dem Glas viel besser schmeckt als so doof auf Brot geschmiert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.