Wenn man so ein richtiger Wissenschaftler (member der scientific society) sein will, naja, muss man ja primaer mal networken..networken..networken..Rauchen anfangen fuer Konferenzen etc ne 😉 Nunja, auf jeden Fall sollte man auch Mitgliedschaften bei Gesellschaften annehmen (bezahlen!), welche fuer einen von Interesse sind.

Somit bin ich nun brav Mitglied in dem wichtigsten „Club“ meiner Zunft: der DGV oder auch Deutschen Gesellschaft fuer Voelkerkunde (www.dgv-net.de) und bekomme nun glaube ich dank meines Beitrags neben der Notiz auf dem Lebenslauf auch noch immer mal wieder eine Zeitung..plus die Konferenzgebuehren sind weniger teuer 😉 Yay! Damit das nicht so verloren im Lebenslauf steht, bin ich nun auch noch Mitglied in der Deutschen Gesellschaft fuer Asienkunde e.V. geworden und da echt gespannt, weil: die Mitgliederversammlung ist Mitte Juni in Berlin und na klar, gehe ich dann da auch hin und werde das alles mal am eigenen Leibe erleben..spannend, spannend 😉 Jetzt ueberlege ich, welcher gerontologischen Vereinigung ich beitreten sollte..ich sympathisiere im Moment mit der DGGG (Deutsche Gesellschaft fuer Gerontologie und Geriatrie..glaube ich), aber wenn die meinen Abstract ablehnen..hm..sympathisiere ich vielleicht nicht mehr allzu viel 😉

Eine Mitgliedschaft der anderen Art, naemlich der alltaeglichen Anwendung auf/an meiner Haut gibts nun noch schnell als blogpost..kann man auch als Art Favouriten sehen, aber nicht in einem, sondern ueber Monate zusammengesammelt, getestet und geliebt..

04052011290

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.