Dank meiner Mitgliedschaft in der Garnier Bloggeracademy kam ich in den Genuss, das neu auf dem deutschen Markt erscheinende Mizellen Reinigungswasser für normale und empfindliche Haut von Garnier auszuprobieren. Da ich leider nur kurz vor meinem Abflug damit hantieren konnte, seht das nicht als Langzeitreview, sondern eher als einen „first impression“-Blogpost.

Garnier Mizellen ReinigungswasserNa, wer hat bei der Optik auch sofort Bioderma gedacht? Es sieht der Mutter aller Mizellenwässerchen aber auch zum Verwechseln ähnlich, oder? Neben meiner rosanen Version gibt es das Mizellenwasser von Garnier auch noch in der Version für Mischhaut & sensible Haut sowie trockene & sensible Haut. Drinnen sind jeweils 400ml, welche für 200 Anwendungen reichen sollen!

Ich selbst habe das Mizellen Reinigungswasser am Abend verwendet, sodass meine Haut über Nacht „atmen“ konnte und ich das Gefühl hatte, dass mein Gesicht optimal gereinigt ist. Dazu habe ich das Mizellenwasser einfach auf ein Wattepad gegeben und nach meiner Reinigung (und vor meiner Pflege) benutzt. Meine Haut hat sich sehr gut angefühlt, kein Brennen, keine Rötungen, kein ausgetrocknetes oder spannendes Gefühl. Wie auch das Bioderma war es gut zu meiner Haut und hat noch vorhandene Schminkreste (ich sage nur Lidstrich) perfekt abgekriegt. Einfach nur kurz einwirken lassen, kein festes Rubbeln am Auge, super! Die versprochene sanfte Reinigung kann ich somit auf die ersten Versuche bestätigen (wasserfeste Mascara habe ich nicht getestet) und die Hautverträglichkeit bei meiner zickigen sensiblen Haut ebenfalls.

In der Reihe sollen auch Mizellen Reinigungstücher erscheinen, was ich sehr spannend finde, solche habe ich noch nicht ausprobiert und praktisch für unterwegs wären sie ja definitiv sowie auch ein Mizellen Augen Make-Up Entferner. Zweiterer erschliesst sich mir nicht ganz, da ich das Mizellenreinigungswasser ja dafür verwendet habe, aber wer weiß 😉

Für Leute, die das teure Bioderma nicht ausprobieren wollen, aber trotzdem Lust auf ein Mizellenwasser haben, würde ich diese günstige Option (5-6€) empfehlen. Hier kann man notfalls auch das Geld verkraften, wenn man doch allergisch darauf reagieren sollte (wobei bei beiden Produkten die Inhaltstoffe ziemlich gut sind, bedenkt man, dass es eben Reinigungsprodukte sind).

Durfte noch wer von euch testen? Wie zufrieden seid ihr damit? Mögt ihr Mizellenwasser? Ich fand das von L’Oreal aufgrund der Öffnung irgendwie blöd und habe es dann gelassen, da mir Bioderma zu teuer war auf Dauer. Das hier könnte aber wirklich eine gute Alternative dazu werden, ich werde es fleißig weiter benutzen, wenn ich wieder in Deutschland bin (oder es mir wer nach Kanada mitbringt *g*).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.