Aktuell geht es ziemlich grün in meiner Dusche zu und ich musste selbst etwas schmunzeln, als es mir auffiel. Zwar versuche ich es, mittlerweile recht minimalistisch zu halten, also sprich nur ein Shampoo, eine Spülung etc..doch haben sich da im Laufe der Zeit doch wieder ein paar Produkte mehr dazu geschmuggelt. Welche ich euch jetzt kurz vorstelle und dann aber brav wieder ins Regal stelle, bis eines aufgebraucht ist!

Frische & Balance Pflegeshampoo von Lavera Ich wollte es so sehr mögen, aber leider fettet mein Ansatz hier schon nach einem Tag nach. Ohne Spülung sind meine Haare auch nur schwer kämmbar und fühlen sich in den Spitzen trocken an. Somit werden wir uns leider nicht wiedersehen, aber von der Idee her finde ich ein Shampoo gegen einen fettigen Ansatz super – bei mir macht es nur leider das Gegenteil 😉

Birken Peeling von Weleda Oh, was mögen wir uns hingegen. Es ist grobkörnig genug, damit es meinen Körper gut peelt, aber nicht zu rau. Durch die begleitende Creme ist es gleichzeitig reinigend und pflegend, sodass meine Haut danach nicht nach Feuchtigkeit jappst, sondern zufrieden ist. Wird so einmal die Woche angewendet und war bestimmt nicht mein letztes Peeling von der Marke!

Bio-Minze & Bio-Bergamotte Pflegedusche von Alverde Oh, ich LIEBE sie! So erfrischend-lecker, gute Laune und gleichzeitig saubermachend. Sie schäumt schön, riecht himmlisch auf der Haut und trocknet sie nicht aus. Das Bad riecht danach ebenfalls soooo lecker – zum Glück gibt es sie weiterhin im Sortiment, wenn ihr sie noch nicht kennt!

Aquapower von Biotherm Homme Da ich nichts von gender-Pflegeprodukten halte, nutze ich auch dieses hier ohne Probleme 😉 Es ist mit Life Plankton angereichert, riecht ein wenig nach Meer, primär aber frisch und soll Körper und Haar erfrischen. Für meine Haare nehme ich es nicht, da finde ich es nicht pflegend genug, für den Körper finde ich es aber nett. Selbst kaufen würde ich es nicht, aber es war ein Geschenk und somit wird es eben auch benutzt.

Lait d’Amande Douce von Le Petit Marseillais Erinnert ihr euch noch, als diese Duschgels sooooo gehyped wurden und man extra über die Grenze fuhr oder sie aus dem Ausland online bestellte? Mittlerweile gibt es sie auch günstig (z.b. für 2,50€ bei Amazon) zu kaufen. Dieses ist aktuell meine letzte Süßmandelmilch-Duschcreme und ja, ich mag sie immer noch sehr. Der Duft ist wahnsinnig süß und für mich nur etwas für die kälteren Tag. Da habe ich es aber sehr gerne nach einem anstrengenden Tag als kleines „Pick me up“ genutzt und es hat ausnahmslos funktioniert. Die Marke hat insgesamt noch andere spannende Düfte im Sortiment und pflegetechnisch finde ich sie auch ganz gut.

Mal schauen, wie lange meine Dusche noch so dschungelig-entspannend unterwegs ist bzw welches Farbschema sich da als nächstes zufällig ergibt 😉 Sieht es bei jemandem zufällig ähnlich aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.