Schlagwort: Nivea Deo

[Beauty] Mai-Flops!

Seit ich bewußt einkaufe und mir vorher immer fünfmal überlege, ob ich das Produkt wirklich haben mag, habe ich so gut wie keine Fehlkäufe mehr, welche früher nämlich meist Impulskäufe waren. Tzja, fast, im letzten Monat habe ich jetzt doch zwei Sachen benutzt, die ich leider nicht wirklich leiden kann und euch heute vorstellen mag. Einmal war es ein Impulskauf (quasi Quengelware an der Kasse) und das andere Mal kam es durch eine Cashback-Aktion zu mir, womit ich mich zumindest nicht sehr darüber ärgere, da ich es umsonst ausprobieren durfte.

Mai Flops Beauty

Das Nivea Anti-Transparent Stress Protect Deo (ca 2€) mit Zinkkomplex habe ich dank Cashback-Aktion gratis testen können. Für alle, die auf Aluminium verzichten, ist das cremig-neutral riechende Sprühdeo schon einmal nichts, ich habe beim Kauf nicht wirklich drauf geachtet. Auch hier ist Codecheck mit einem nicht empfehlenswert und vier weniger empfehlenswert sowie der Möglichkeit, dass Palmöl drin sein kann, nicht sehr glücklich und ich bin es im Nachhinein auch nicht so sehr. Ich müsste die App vielleicht mal vorm Kaufen benutzen, ich vergesse es nur irgendwie immer. Das Deo soll 48h haltbar sein und Extraschutz in Stress-Situationen spenden und ganz ehrlich, das tut es. Ich habe gerade einen enorm schweißtreibenden, stressigen Job und ich fühle mich mit dem Deo gut geschützt. Zu 48h kann ich zwar nichts sagen, 24 Stunden meistert es aber durchaus, ohne dass ich mir Gedanken machen muss, dass ich vielleicht geruchstechnisch irgendwen belästige. Jetzt aber zu dem Manko, was mich einfach wahnsinnig macht: ich kann das Produkt nicht benutzen, ohne enorm viel weiße Rückstände auf der Haut oder sogar in Flocken auf der Kleidung zu haben. Ich halte das Deo so weit es nur geht von mir weg, wenn ich es aufsprühe, aber es bleibt dabei, meine Haut wird pudrig-weiß und das Puder flockt auch noch ab. Das geht einfach gar nicht, hier muss ich logistisch vorgehen, das weiße Oberteil anziehen, Deo sprühen und dann vorsichtig die weiße Bluse anziehen und danach die schwarze Hose. Umständlich und nervend, in Kombi mit den Inhaltsstoffen also genug, um es für mich als Flop zu deklarieren und nicht nachzukaufen.

Da ich für die Arbeit einen weißen BH brauchte (für unter die Blusen, nicht was ihr jetzt wieder denkt *g*), huschte ich zu Primark, nachdem ich bei H&M und C&A einfach nicht fündig wurde. Schande über mein Haupt allein dafür, aber ich stand am Alex und es ging auf 21 Uhr zu..leichte Panik, da ich den BH am nächsten Vormittag benötigte. Ich wurde fündig, schnappte ihn mir und ging ab zur Kasse. Da sah ich dann diese Gentle Facial Cleansing Wipes (50 Stück für 1,50€) von P.S. Love your Skin liegen, was wohl die Eigenmarke von Primark ist? Ich brauchte auch neue Abschminktücher und griff einfach zu, da auf der Packung „for sensitive skin“, „fragrance free“ und „Provitamin B5 to help moisturise skin“ zu lesen waren. Aber ach, ich hätte es natürlich besser wissen müssen. Codecheck meckert sofort los, zeigt mir ein nicht empfehlenswert, zwei hormonell wirksam, ein weniger und ein eingeschränkt empfehlenswert sowie die Tatsache, dass auch noch Palmöl enthalten ist, was ich wann immer es geht, zu vermeiden versuche. Inhaltstechnisch also schon einmal ein Fail auf voller Linie und natürlich mag meine Haut die Tücher auch nicht! Davon einmal abgesehen, dass sie sehr dünn und nicht wirklich feucht sind, man das Makeup also nur schwer und nie vollständig runterkriegt, legt sich der „Tuchbelag“ dann auch noch so auf die Haut drauf und fühlt sich beklemmend an. Gerötet ist besonders mein Augenbereich auch noch und nein, ich fühle mich mit der Benutzung nicht sehr wohl. Da ich kurz nach dem Abschminken meist duschen gehe oder mein Gesicht richtig reinige, werde ich sie jetzt aufbrauchen, aber ich habe daraus gelernt und werde definitiv nichts mehr bei Primark holen, was auf meine Haut kommt.

Was habt ihr in letzter Zeit benutzt, was ihr so gar nicht leiden konntet? Oder seid ihr wahre Meister im Vermeiden von Fehlkäufen, da ihr euch immer genauestens vorher informiert? Ich habe mal gesucht und gefunden, dass mein letzter Beitrag hierzu meine Februar-Flops waren, was jetzt auch schon einige Monde leer ist. An der Handcreme aus diesem Blogpost arbeite ich übrigens immer noch, aber so langsam sehe ich Licht am Ende des Tunnels!

[Beauty] Nivea-Produkte gratis testen!

Bei Nivea gibt es bis zum 31.03.2016 eine neue Cashback-Aktion, bei der ihr euch insgesamt ein Deo und ein Duschgel zum Testen aussuchen könnt. Die Produkte müssen mit dem Gratis-Testen-Sticker gekennzeichnet sein und ihr müsst sie zunächst kaufen, den Kassenzettel mitnehmen und diese dann entweder online hochladen oder per Post an Nivea zurückschicken. Das Porto wird euch natürlich auch erstattet, solltet ihr die zweite Option wählen (mehr Informationen zum genauen Ablauf findet ihr auf der Nivea-Seite).

Nivea Deo & Duschgel

Ausgesucht habe ihr mir nach Urzeiten mal wieder ein Sprühdeo und zwar das Nivea Stress Protect (1,75€), welches mit Zinkkomplex schützen soll und der erste Eindruck ist ganz ok. Bisher hatte ich aber auch noch nicht wirklich Stress 😉 Dann habe ich noch die Nivea Creme Sensitive Cremedusche mit Kamille (1,55€) mitgenommen, da mich das Design hier am meisten angesprochen hat. Da ich aber noch einige *hust* Duschgele habe, kommt sie erst einmal in den Backup-Schrank, wobei ich Cremeduschen eigentlich besonders gerne im Winter nutze..schauen wir mal.

Ich bin gespannt, wie mir die Produkte gefallen, da mir beide bisher noch unbekannt sind. Wenn ich zu Sprühdeo greife, wird es meist die günstigere Balea-Variante und auch bei Duschgel greife ich meist zur Drogerie-Eigenmarke statt zu Nivea..somit DIE Chance, mich mal näher mit den Produkten zu befassen. Habt ihr auch schon bei der Cashback-Aktion mitgemacht? Wie gefallen euch die Nivea-Produkte?

[Beauty] Die Deosammlung meiner Mutter

Als ich letzte Woche ein paar Tage zuhause war, hatte ich einen durchaus erhellenden Moment. Manchmal fragt man sich ja, woher man einige Eigenschaften hat, also ob sie anerzogen oder aus eigenen Stücken erworben wurden – wie bei meiner ausgeprägten Leidenschaft für das Sammeln Horten von Beautysachen 😉 Ich würde sagen zu 100% anerzogen, meine sportlich enorm aktive Mama hat nämlich eine ganz schön große Sammlung von Deos, die alle auch irgendwie in Gebrauch sind. Praktisch für mich, so konnte ich mich durchs halbe Balea-Sortiment testen, ohne auch nur ein Produkt kaufen zu müssen! Ihre Deos sind wohl meine Nagellacke *g*

Deo Sammlung

Mit Backups sind das ganze 13 Stück, die aktuell in den Schränken stehen – zum Glück Mehrzahl, da meine Eltern zwei Badezimmer haben, sonst dürfte es etwas Platzprobleme geben 😉 Balea überwiegt hier ganz klar und man sieht auch, dass meine Mama (genau wie ich) ein Sprüh-Deo-Mensch ist.

Deo Sammlung

Wahrscheinlich schreien jetzt alle auf, aber mir persönlich ist es wichtiger ein Deo ohne Alkohol zu haben statt eines ohne Aluminiumsalze. Alkohol verträgt meine Haut nämlich nicht sehr gut und besonders nach dem Rasieren ist das eine reine Qual. Perlenzauber, Fresh Lime & Romantic Star gefielen mir weder vom Geruch noch von der Wirkung her sehr gut. Da hatte ich nachmittags dann kein soooo gutes Gefühl mehr und musste nachsprühen. Himbeer Zitronengras ist gemeinsam mit dem Dry ganz klar mein Liebling, hier stimmt alles. Das Invisible Deospray fand ich auch in Ordnung, allerdings war es definitiv nicht unsichtbar.

Deo SammlungDas Isana Men roch mir ernsthaft zu maskulin, dazu kann ich nichts sagen. Das Ombia Deo-Spray war viiiiel zu nass, das lief einem ja fast den Arm herab und brannte ganz, ganz fies! Die beiden Roll-ons habe ich nicht ausprobiert, da man diese in meinen Augen eher nicht teilt *g* Das Duschdas Vitamin & Pflege roch aber sehr lecker. Die Probiergröße des Nivea Satin Sensation habe ich meiner Mama geschenkt, als es zu einem Produkttest zu mir kam. Mir gefällt es sehr gut, mehr Worte darüber habe ich hier schon verloren.

Nach dem Durchtesten kann ich sagen, dass sich an meiner Präferenz nichts verändert hat, ich habe eher nur Produkte gefunden, die ich mir nicht selbst kaufen muss 😉 Bei mir im Schrank gibt es übrigens „nur“ zwei Deos – eines von Nivea, eines von Balea. Fühlt sich jetzt fast wie Understatement an, aber mit Deo kann man mich unsportliche Person nicht aus der Reserve locken *g* Wie sieht es in euren Schränken aus? Und kann mir denn wer ein Deo ohne Alkohol UND ohne Aluminiumsalze empfehlen? 

[Beauty] Nivea Deo Satin Sensation Tespaket

Ende letzter Woche habe ich eine Bestätigungsmail von Nivea erhalten, dass ich beim neuen Produkttest mitmachen darf. Kaum hatte ich die freudige Nachricht gelesen, schon war das Päckchen bei mir angekommen, so schnell geht das echt selten! Natürlich wurde gleich einmal ausgepackt, da ich schon sehr neugierig auf das neue Nivea Deo Satin Sensation war!

Nivea Deo Satin Sensation

Neben den Testunterlagen, wo man noch einmal alle Infos zum Testablauf bekommt und den MaFo-Fragenbögen, die von allen Testern ausgefüllt und online übermittelt werden, seht ihr auf den ersten Blick eine ganze Menge Deo! Neben einer Originalgröße des Satin Sensation gibt es noch 10 kleinere Tester, die einfach prima sind, um sie in die Sport-/Handtasche zu werfen oder auf einen Kurztrip mitzunehmen. Ich habe sie gleich an meine Mama weitergereicht, die im Turnverein aktiv ist und die Deos dort an den Mann bringen wird. Die Qualität eines Deos kann man beim Sport definitiv auf Herz und Nieren testen!

Ich selbst benutze das Deo nun einfach im Alltag und kann euch einen ersten Eindruck geben. Das Sprühgefühl ist angenehm, nicht zu hart und es setzen sich keine weißen Rückstände auf der Haut ab. Im Satin Sensation ist Kaolinpuder enthalten, welches die Haut sanft machen soll und gleichzeitig einen angenehmen, dezenten Duft versprüht. Den Duft kann ich bestätigen, er ist pudrig, leicht und überdeckt mein Parfüm in keinster Weise. Eben schön dezent und reizt mich auch nicht beim Benutzen. Das Deo soll 48 Stunden Schutz bieten, aber das werde ich wohl nie ausreizen 😉 Im normalen Alltag bietet es mir den ganzen Tag und auch bis Mitternacht ausreichend Schutz, ich rieche gut und fühle mich auch nicht schwitzig. Da ich allerdings im Moment irgendwie nur wenig schwitze, ist das jetzt noch kein Wunderwerk und ich bin schon gespannt, wie es sich bei heißeren Temperaturen und sportlicher Betätigung macht.

Nivea Deo Satin Sensation

Ich freue mich schon darauf, mich mit anderen Testern und meinen Befragten über das Deo auszutauschen. Bisher war mir Kaolinpuder noch komplett unbekannt und auch an ein Deo von Nivea kann ich mich nicht explizit erinnern; meist wechsele ich zwischen Balea, Garnier und Dove hin und her und freue mich somit, meinen Deo-Horizont etwas zu erweitern. Durftet ihr auch testen? Oder habt ihr schon Erfahrungen mit anderen Nivea-Deos gemacht?