Zwar ändern sich nur noch wenige Produkte, wenn es um meine Gesichtsroutine geht, aber ich dachte mir, ich stelle euch die geupdatete Version mal wieder vor. Mittlerweile finde ich die Anzahl meiner verwendeten Produkte auch gut überschau- und mitnehmbar, denn es sind „nur“ noch acht Produkte!

Der erste Schritt, meine Reinigung, ist morgens und abends identisch und nur von einem Produkt bestritten. Wenn ich mal viel Makeup tragen sollte, kommt im zweiten Schritt noch ein Mizellenwasser (von Neutrogena) hinzu, aber das ist selten und ich bin nicht der größte Fan von diesem Produkt, deswegen ignorieren wir es mal 😉

Papulex Waschgel (150ml etwa 13€) Seit bestimmt zehn Jahren benutze ich nun fast durchgehend diese Waschlotion und auch wenn sie enorm austrocknend ist, sie tut meiner Haut beim ersten Schritt der Reinigung sehr gut, reizt nicht übermässig und hält ewig. Also EWIG – ich glaube, ich komme mit 2 Packungen im Jahr easy aus.

Foreo LUNA Mini 2 Gesichtsbürste (um 99€) Wir mussten uns erst aneinander gewöhnen, da ich meine Clarisonic Mia vergöttere und da einfach kein anderes Reinigungsgerät drankommt, Punkt. Aber der riesige Vorteil der LUNA ist, dass man sie nicht auswechseln muss, einmal Aufladen einige Monate hält und sie einfach leicht mitzunehmen ist. Ich glaube per se weiterhin, dass die Clarisonic tiefer reinigt, aber aktuell greife ich selten zu ihr, da ich einfach zu bequem bin.

Zu meiner Morgenroutine gehören nach der Reinigung dann ein Serum, welches mich wach machen und strahlen lassen soll, eine Augenpflege, eine Anti-Aging-Gesichtscreme sowie ein bisschen Gesichtsspray. Bei allen vier Kategorien wechsele ich immer mal wieder, besonders Seren finde ich wahnsinnig spannend auszuprobieren, bin seit einiger Zeit aber bei den folgenden Produkten hängengeblieben:

Goodman’s Rosehip & Hyaluronic Acid (ähnliches Hagebuttenöl ca 18€) Da ich es in den USA bei TJ Maxx gekauft habe, kann ich es euch online leider nicht verlinken. Aber ich liebe Hagebuttenöl als wachmachende Pflege für die Haut, da es sie zum Strahlen bringt und sie sich wunderbar anfühlt. In Kombination mit Hyaluronsäure mag ich es natürlich doppelt, ist das doch mein Lieblingsverbündeter im präventiven Kampf gegen Falten. Einzig die Konsistenz ist etwas klebrig, aber mittlerweile bin ich daran gewöhnt. Achja, meist schlucke ich morgens auch noch meine Hyaluronsäure-Kapsel von Steiger Naturals!

Mary Kay Timewise Repair Augenpflege (14g für 45€) Vor Ewigkeiten schonmal benutzt und ich mag den Metallapplikator sehr, da er morgens beim Abschwellen der Augen hilft und mich gleich einen Ticken wacher macht. Die Creme ist reichhaltig, zieht trotzdem schnell ein und ja, wir mögen uns. Ich sehe einen Soforteffekt, meine Haut um die Augen sieht geglättet aus und Augenschatten sind einfach weg, juhu! Lediglich das Bestellen ist immer so ein Akt, aber gut!

Anti-Aging Gesichtscreme CBD & Retinol von Nordic Cosmetics (45ml für 40€) Im Winter war sie mir nicht pflegend genug, aktuell funktioniert diese vegane Creme super. Zieht schnell ein, hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl, ich weiß nicht, was Retinol und CBD genau machen, aber meine Haut strahlt und meine Hautunreinheiten sowie Trockenheitsfältchen sind um einiges weniger geworden!

Clarify Cucumber Hydrating Face Mist von BAG (?€) Ebenfalls bei TJ Maxx in den USA mitgenommen und naja..an meinen Liebling von Avene kommt es nicht ran, aber ich brauche es jetzt noch auf. Per se mag ich es einfach, meine Pflege (auch abends) mit einem Thermalwasser zu beenden, damit fühlt sich alles einfach gepflegter an – und im Sommer tut so eine kleine Abkühlung zwischendurch definitiv auch gut.

Abends wechsele ich dann lediglich das Serum und meine Creme aus, die Augenpflege und mein Gesichtsspray bleiben:

Picmentclar Serum von La Roche-Posay (30ml um 30€) Bisher wohl mit der beste Kauf, was Hautpflege betrifft, welchen ich 2020 getätigt habe. Wir mögen uns, das Serum lässt meine Akne-/Pickelmale definitiv heller werden, andere Imperfections komplett verschwinden und gleicht meinen Teint aktuell super aus. Ob das so bleibt, wenn man die Anwendung absetzt, muss ich sehen, da ich das Serum aber mag, kann ich mir hier auch eine jahrelange Anwendung vorstellen. Einen ausführlichen Blogpost habe ich euch hier getippt, wenn wer noch bisschen Begeisterung lesen mag!

Olaz Regenerist Nachtcreme (ich glaube, die ist aus dem Sortiment gegangen) Konnte man mal umsonst testen, also nahm ich sie mit und sie ist in Ordnung, aber haut mich nicht um. Ich brauche sie jetzt einfach noch auf, da sie meiner Haut auch nichts negatives gut, nutze danach aber erstmal die Nachtpflege aus der Timewise Serie von Mary Kay, da die einfach mehr kann.

Und wir sind durch, das sind morgens und abends keine fünf Minuten, die ich brauche, um saubere, gepflegte und, am Wichtigsten, gesund und strahlend aussehende Haut zu haben! Besonders empfehlen kann ich euch das Papulex Waschgel in Kombination mit einer Reinigungsbürste sowie das Pigmentclar Serum von La Roche-Posay, wenn ihr ebenfalls mit dunklen Stellen im Gesicht zu kämpfen habt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.