Ich bin kein materialistischer Mensch, gar nicht..Autos, Schmuck solche Dinge lassen mich vollkommen kalt. Aber heute habe ich mich verliebt..mein PĂ€ckchen von weare.de (supergute Seite und sooooo schneller Versand!) kam heute an und darin waren meine neuen, liebsten Lieblinge: die KOpfhoerer WEZC Oboe in lime peel. So, so wunderschoen und also Muse klingt ja eh immer geil..aber nun! Ich sitze hier und bin ein wenig geflasht..meine letzten Kopfhoerer (oder eigentlich alle bis jetzt) waren so 10 Euro Dinger..die zwar reichen um im McFit rumzuturnen..aber Musikgenuss ist dann doch etwas ganz anderes. Naemlich das, was ich gerade erlebe und mich nicht aufhoeren laesst zu grinsen 🙂
EDIT: Musikhoerend am PC sitzen und sich fast zu Tode erschrecken aufgrund einer sich im Fenster spiegelnden riesigen Figur (Mutter, welche die Tuer oeffnet) ist weniger toll 😉

Ansonsten habe ich diese Woche gelernt: Antibiotika und Schmerzmittel sind eine interessante Kombination, besonders wenn man extrem genervt davon ist, dass der DJ nur House und dann auch nur David Guetta spielt..Antibiotika und Korsakenlikör (was extrem leckeres und das sage ich als Nichttrinker) wiederum fusionieren nicht allzu gut 😉 Aber ich kann mich einfach nicht ĂŒberwinden, den Beipackzettel zu lesen, wo das definitiv drinsteht..denn wenn ich das tu, bekomme ich gleich hyppochondrische AnfĂ€lle und fĂŒhle mich dem Tode nahe.

Burma steht nun auch auf meiner ‚muss ich hin‘-Liste; eine Freunde war grade fuer zwei Monate zum Englischunterrichten dort und was sie so erzaehlt hat, reizt..sehr 🙂 Aber muss sich wohl hinten anstellen, erstmal gibts wohl noch andere Orte..

Wohnungssuchen in Berlin ist schlimm..weil, es gibt soviele Wohnungen, die ich nehmen wuerde. Ich muss zwar bis Ende Februar in Heidelberg anwesend sein im Graduiertenkolleg, aber danach bin ich frei 🙂 Und da ich wohl noch nicht gleich im MĂ€rz nach PNG gehen werde, werde ich wohl gleich wieder zurĂŒck dorthin ziehen, wo ich mich ‚richtig‘ fuehle 🙂

Jetzt werde ich mich noch ein wenig der Musik hingeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.