Diesen Monat war ich für zwei Wochen bei meinen Eltern im Urlaub..und habe mal wieder Produkte ausprobiert, die hier schon ewig rumstehen. Wieso? Ganz einfach, das sind Produkte, die ich gekauft habe und beim ersten Ausprobieren schon gar nicht glücklich war. Aber man räumt Produkten ja zwei, drei, vierundvierzig Chancen ein, einen doch noch zu überzeugen. Immerhin hat man ja Geld dafür ausgegeben und will das nicht sinnlos in den Mülleimer geworfen haben. Auch hat die Produkte ja irgendwer ausreichend getestet und so blöd kann doch der eigene Körper nicht sein, dass er einfach nicht damit zurecht kommt.

Aber auch dieser letzte Versuch hat mir gezeigt, die Sachen sind leider echt nix 🙁 Ich betone: FÜR MICH. Viele Menschen müssen sie ja kaufen und damit zufrieden sein. Aber ich rühre diese Produkte definitiv nicht mehr an..aufgebraucht wird höchstens ein Kandidat, der Rest..muss Mama ran oder bleibt solange stehen, bis ich Platz brauche (da ich aber hier nicht mehr wohne, sondern nur so alle zwei Monate zu Besuch komme..dürfte es hier zumindest für mich kein Platzproblem geben *g*). Worüber schimpfe ich hier nun aber eigentlich genau:

Flops im August

 

Die Parodontax Mundspül-Lösung habe ich todesmutig zu etwa 1/3 aufgebraucht. Aber ich mag den Geschmack so gar nicht leiden. Meine Zähne schmecken danach nicht sauber, sondern einfach eklig und ich muss immer mit viel Wasser nachspülen, um diesen Geschmack loszuwerden. Was jetzt nicht das Ultraproblem wäre, um das Produkt wenigstens zu leeren. Aber: es verfärbt mir die Zähne! Steht in den Nebenwirkungen drinnen, aber ich konnte es mir nicht vorstellen. Doch meine Zähne sahen plötzlich (nach 2  Wochen Gebrauch) gelblicher aus. Produkt abgesetzt, Zähne mit diversen Pasten „weißer“ geschrubbt, alles wieder gut. Erneut Parodontax benutzt und schwupps, dasselbe Drama. Macht keinen Sinn, etwas zu nehmen, was meine Zähne verfärbt UND ekelhaft schmeckt. Wird nicht nochmal probiert, sondern wohl weggekippt 😉

Das Balea Glanz Tonic hätte mir schon zeigen sollen, dass das Balea Glatt Glanz Spray besser im Laden hätte bleiben sollen. Jupps, viel Konjunktiv in einem Satz, aber ach, ich lerne halt nicht („es ist doch sooo billig und dein Belohnungszentrum will nun, dass du etwas bei Dm kaufst“). Beide machen meine Haare glänzend. Ja, fettig glänzend, so dass ich sofort Haarewaschen will. Ach was, muss. Sonst würde ich nicht mehr raus. Glatt macht da auch keinen Unterschied 😉 Beides gar keine Produkte für mich..ich finde es schrecklich! Aufbrauchen geht auch nicht, da ich mir wirklich immer danach die Haare gewaschen habe..und diese Wasserverschwendung kann ich dann doch auch nicht rechtfertigen. Vielleicht wenn man die Haare zu Hochsteckfrisuren entfremden will..wobei ich keine Ahnung habe, ob die Haare griffiger werden durch die Verwendung..ich hatte eher das Gefühl, dass sie glitschig werden..hm..Fasching? Absolute Fehlkäufe, aber ich habe gelernt, „Hände weg von Glanzspray, Belohungszentrum kriegt nun Himbeeren“ 😉

Das Balea Fresh Lime Deo tut mir leid. Ich will es nicht schlecht finden, da ich die Sprühdeos von Balea mag. Meist enorm leckerer Geruch zu einem günstigen Preis mit guter Wirkung. Bei dem Gedanken an das Schoko-Feige-Deo aus der letzten Winter LE läuft mir das Wasser im Munde zusammen..sooooo yummi! Ich hätte es am liebsten inhaliert *g* Aber dieses hier..näääää. Der Duft ist noch ok, sehr frisch, irgendwie aber künstlich und etwas an Klostein erinnernd. Womit ich noch leben könnte um des Aufbrauchen-und-nicht-Wegwerfen-Willens. Aber, es wirkt nicht. Ich fühle mich mit diesem Deo nicht gut geschützt und obwohl ich weder starke körperliche Arbeit (oder etwa Sport) mache noch sonderlich dolle schwitze..rieche ich abends eben nicht mehr frisch. Das darf einfach nicht sein. Klar, erwarte ich keine 24 Stundenwirkung, aber so 12 Stunden dürften doch drin sein. Somit ist das hier wirklich ein totaler Flop. Wobei ich mir hier echt vorstellen kann, ein Montagsprodukt erwischt zu haben, da ich schon zig Baleasorten an Deos hatte und mit allen zufrieden war. Schade, aber verkraftbar! Keine Limette mehr für mich!

4 Flops, die sich nicht in diesem Monat angesammelt haben, sondern bestimmt seit 6 Monaten hier leben (das Deo ausgenommen, das ist neuer), nagut eher herumvegetieren, da sie nicht benutzt werden. Immerhin lerne ich bei jedem Heimataufenthalt wieder, dass ich sie nicht leiden kann, egal wie viele Chancen ich ihnen gebe 😉 Habt ihr auch so „all time“ Flops? Wenn ja, was denn so? Bewahrt mich vor Fehlkäufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.