Kategorie: Allgemein

Happy Birthday to me!

Ganz uneigennützig lasse ich Blog heute Blog sein und feiere meinen schon 32. Geburtstag, verrückt! Wobei mir ein guter Freund gerade zum 24. gratulierte, da ich nicht älter werden würde. Dabei finde ich älter und somit lebenserfahrener werden, gar nicht schlecht..so lange ich noch immer genug Dinge finde, die ich zum ersten Mal ausprobieren kann.

Normalerweise beschenke ich mich selbst mit einem Flugticket irgendwohin, letztes Jahr wurden es die Färöer Inseln, aber heute habe ich noch keine Ahnung, wo die Reise hingehen wird. Also erstmal auf das Hier und Jetzt konzentrieren und den Tag mit Familie und Freunden genießen..das ein oder andere Browserfenster mit Flugsuchseiten ist aber schon geöffnet 😉

Sunday again.

[Gesehen] Going Clear – Scientology and the Prison of Belief (mit zig Pausen, da es echt langatmig war)

[Gelesen] Der Fremde – Albert Camus; Frühstück mit Kängurus – Bill Bryson

[Gehört] I can’t make you love me – Bonnie Raitt (wobei Adele es auch grandios live singt)

[Getan] meine Arzt- und Bürokratieliste fast komplett abgearbeitet; Spanisch-Vokabeln gelernt (el ratón heißt nicht wie erwartet die Ratte, sondern die Maus..ist bestimmt mal wichtig *g*); viel mit dem Rad trotz Regen durch den Wald gefahren und die Luft eingesogen


[Gegessen] vegetarischer Dürüm; Bratkartoffeln; Reisnudeln mit Gemüse bei MoschMosch; Laksa; Lebkuchen

[Getrunken] fast täglich einen Smoothie; Minz-Ingwer-Tee; Kaffee

[Gedacht] ich könnte dann langsam mal wieder weg, am besten wohin, wo die Sonne scheint!

[Gefreut] dass ich meinen Führerschein schon nach zwei Wochen abholen konnte

[Geärgert] über Misskommunikation, die man so leicht hätte vermeiden können

[Gewünscht] gleich drei Freunden mit Problemen helfen zu können

[Gekauft] Zugticket nach Berlin; Wattepads (wichtige Essentials)

[Shopping] Geschenke für die beste Freundin!

Aus aktuellem Anlass (ich bin endlich mal wieder zum richtigen Zeit in Deutschland und kann mehr als nur Blumen schicken lassen) durchstöbere ich gerade das Internet nach Inspiration, was ich meiner besten Freundin denn dieses Jahr zu ihrem 33. Geburtstag schenken könnte. Während des Studiums, wo wir uns auch kennenlernten, machten wir uns immer nur „praktische“ Buchgeschenke, da das Geld knapp war und nicht für reine Spaßgeschenke ausgegeben werden konnte.

Mittlerweile ist das ja zum Glück etwas anders, wir brauchen auch nicht unbedingt jedes Buch mehr (danke Internet!) und somit dachte ich mir, stelle ich euch doch einfach mal ein paar der Geschenke für die beste Freundin vor, die ich bis jetzt so entdeckt habe! Passend zu ihrem Charakter stelle ich euch etwas aus den Kategorien bequem, stylisch, reisebegeistert und lecker vor. Einen selbst gebackenen Kuchen gibt es aber natürlich noch dazu, das muss einfach sein, wenn man Geburtstag hat!

BEQUEM

Mit ziemlicher Sicherheit werde ich bei diesen zuckersüßen Narwal-Hausschuhen zuschlagen, da ihr nämlich a) immer kalt ist und b) das ihre Lieblingstiere sind und somit geht es doch schon nicht mehr besser. Mit 43€ natürlich kein Schnäppchen, aber sie wird bestimmt lange ihre Freude daran haben und ich weiß, dass sie sich die nie selbst kaufen würde. Somit haben wir schon einmal einen Favoriten, nämlich die schwimmenden, kuscheligen Einhörner, besser wie jede Duschverpackung (um den Trend mal kurz zu erwähnen).

STYLISCH

Wir teilen eine kleine Kaktusleidenschaft und während ich die beste aller Pflanzenarten gerne auf meiner Kleidung durch die Gegend trage, muss sie etwas seriöser auftreten und kann die stachelige Leidenschaft nur in der Wohnung ausleben. Da kommt dieses Kaktuskissen aber doch genau recht und da sie gerne und viel liest, würde es auch bestimmt oft als Nackenrolle benutzt werden. Mit 18€ auch absolut leistbar! Apropos Lesen, ich habe mir natürlich trotzdem ihre Amazon-Wunschliste angesehen und auch das folgende Buch darauf entdeckt, welches ich selbst schon so einige Male in der Hand hatte, aber doch nie bis zur Kasse gebracht habe:

INSPIRIEREND

Die ideale Inspirationsquelle ist der 36 Hours Travel Guide der New York Times, in welchem einem 125 Wochenendtrips in Europa vorgestellt werden. Das natürlich in einem wahnsinnig ansprechenden Design und es sind auch viele unbekanntere Orte dabei, auf die man nicht einfach so kommt. Meine beste Freundin ist ähnlich reiseverrückt wie ich, kann aber keine längeren Trips machen und somit sind solche kurzen Ausflüge genau ihr Ding. Mit 30€ ist das Buch nicht ganz günstig, es macht sich aber auch wahnsinnig schön als Coffeetable-Buch und ist somit nicht nur zum Lesen, sondern gleichzeitig auch noch ein Dekogegenstand *argumentier*

LECKER

Das ist bestimmt nicht für jeden etwas, aber wenn ihr einen Matcha-Liebhaber im Freundeskreis habt, zumindest meine Beste schwört auf diesen Energy Matcha von Teatox, der sie morgens sofort wach macht. Er kommt aus Japan, ist zu 100% biologisch und die 30g kosten einen 23€. Womit man damit echt lange hinkommt, ich habe eine andere Sorte, die ich sehr gerne in mein selbst gemachtes Bananeneis, Kekse oder zu Smoothies hinzugebe und mehr als einen halben Teelöffel nehme ich da nie. Aromatisch sind diese Grünteepulver nämlich sehr und auch mit einem hohen Koffein- und Antioxidantiengehalt versehen – das ist also gleichzeitig auch noch ein gesundes Geschenk.

Wer nicht gerne Geschenke kauft, sondern lieber selber etwas gestalten will, ich habe mich letztes Jahr an einem DIY für Pflanzenterrarien versucht und diese stehen noch immer auf meiner Fensterbank und lassen mich jedes Mal lächeln, wenn ich sie ansehe. Ist ganz schnell gemacht, man bekommt alles, was man benötigt, im Baumarkt und es ist wirklich kinderleicht. Bis jetzt habe ich auch noch niemanden kennengelernt, der sich darüber nicht freuen würde und hätte meine beste Freundin auch nur den Hauch eines grünen Daumens, ich würde ihr ein paar Pflanzen anvertrauen. Da dies aber leider nicht der Fall ist, werden es wohl Narwal-Hausschuhe und entweder noch eine spannende Lektüre, leckerer Tee oder doch das bequeme Kaktuskissen werden!

Habt ihr etwas entdeckt, was auch für eure beste Freundin oder vielleicht ja auch für euch selbst passen würde? Da wir uns beide sehr ähnlich sind, ist das Geschenke-Finden hier super leicht, da habe ich ganz andere, meist männliche Problemkandidaten, wo mir so gar nichts einfällt. Aber da sind es zum Glück noch ein paar Wochen hin und ich kann mich weiter inspirieren lassen.

Copyright der Bilder: geschenkidee.de

Sunday again.

[Gesehen] The Edge of Seventeen; Suits; Born to be blue

[Gelesen] Weiße Nächte – Fjodor Dostojewski

[Gehört] Brillant Corners – Thelonious Monk

[Getan] meine „Bürokratie-Liste“ ziemlich abgearbeitet (Bank, Versicherung, Steuer etc); Spaziergänge mit Freunden durch die Natur; Farben & Gemüse auf Spanisch gelernt (sollte es nach Tulum gehen, kann ich jetzt immerhin grüne Gurken bestellen); meinen Onlinekurs zu Menschenrechten mit philosophischem Schwerpunkt endlich mal weiter gemacht

[Gegessen] vegetarisches Thali; PJ-Brote; Veggie Burrito; Süßkartoffelpommes; Paranüsse; Lebkuchen

[Getrunken] Kaffee; Granatapfel-Birnen-Tee; Smoothies

[Gedacht] Hunde machen das Leben so viel besser

[Gefreut] ich war mal wieder in Frankfurt, da kommen immer viele Kindheitserinnerungen hoch

[Geärgert] über die sehr unschöne Situation eines Freundes und die eigene Machtlosigkeit

[Gewünscht] dass ich weiß, was ich mir wünsche

[Gekauft] Impfungen, Bahntickets & Essen

Sunday again.

[Gesehen] Still Alice; Baby, Baby, Baby

[Gelesen] Glamorama – Bret Easton Ellis

[Gehört] Chet Baker – Every time we say goodbye

[Getan] Canberra – Sydney – Chengdu – Frankfurt..also einmal halb um die Welt geflogen; bürokratischen Kram in Deutschland; Arzttermine


[Gegessen] Lebkuchen; Kinder Riegel; Körnerbrot mit Erdnussbutter & Marmelade; Falafel Sandwich; Linsensuppe; Duplo White

[Getrunken] Kaffee; Smoothies; Grüntee

[Gedacht] immer wenn ich wiederkomme, suche ich nach Veränderungen

[Gefreut] mein Familie und Freunde wiederzusehen

[Geärgert] über bürokratischen Kram

[Gewünscht] Australien und irgendein an Deutschland angrenzendes Land dürften gerne auf der Weltkarte tauschen 😉

[Gekauft] mal wieder einen Führerschein; ich war bei der Kosmetikerin

[Shopping] Aktuelle Cashback Aktionen März 2017!

Was soll ich sagen, ich habe ein kleines Faible für sogenannte Cashback-Aktionen, bei denen man Produkte gratis testen kann. Man bekommt je nach Anbieter sein Geld zurücküberwiesen, nachdem man den Kassenzettel online hochgeladen oder per Post eingeschickt hat und zwar unabhängig davon, ob einem das Produkt gefallen hat. Nichtgefallen vorlügen, nur weil ich die paar Euro wiederhaben will, würde ich nämlich nicht, aber ein Foto machen und das dann hochladen, ist mir nicht zu viel Aufwand (mein bester Freund findet das z.b. schon viel zu zeitintensiv *g*).

Aktuell gibt es einige Cashback-Aktionen, ich zeige euch mal, was ich schon so „eingekauft“ habe und auch, was ich noch mitnehmen werde, sollte ich denn im Supermarkt drüberstolpern. Bei allen Sachen verlinke ich euch direkt zu den Seiten, lest euch dort noch einmal genau durch, bis wann die Aktionen gelten, ob die Teilnahme pro Person oder pro Haushalt ist und ob ihr ein Aktionsprodukt oder reguläres Produkt kaufen sollt, damit am Ende auch nichts schiefgeht. Jetzt aber zu meiner „Ausbeute“:

Merci Ich wusste gar nicht, dass es solche kleinen Tafeln von Merci gibt und habe dann gleich mal die Sorte Mandel-Milch-Nuss mitgenommen. Gefunden habe ich diese in der Drogerie Müller für 1,99€; ihr könnt jede Sorte einmal ausprobieren.

Syoss Verschiedene Produkte stehen hier zur Auswahl, ich habe mich für diese 500ml Riesenpackung Volumenshampoo entschieden (3,95€) und bin schon sehr gespannt, ob das was kann. Es ist für feines, plattes Haar (also mich) konzipiert und soll bis 48 Stunden wirken sowie durch Föhnwärme extra aktiviert werden, was spannend klingt, gekauft habe ich es bei DM.

Elvital macht ebenfalls mit, Haarpflege habe ich jetzt erstmal genug. Auch hier kann man zwischen zig verschiedenen Produkten wählen, ich fand das Öl Magique für trockenes Haar genau passend, da meine Längen die letzten Monate in Indien echt gelitten haben. Preis lag glaube ich bei 4,95€, ebenfalls bei Müller entdeckt.

Physiogel hat drei Produkte zum Testen zur Auswahl, ich fand spontan die Calming Relief A.I. Creme für trockene, juckende und gereizte Haut ganz interessant. Im Moment habe ich winterbedingt zwar nur raue Ellenbogen, aber die dürften sich über die Feuchtigkeitspflege sehr freuen. Gefunden habe ich die Creme in der Easyapotheke und der Preis lag bei 18€, was ganz schön happig für 50ml ist.

8×4 Deo Schon letztes Jahr konnte man drei aluminiumfreie Sprühdeos der Marke ausprobieren und ich bin noch dabei, das letzte davon aufzubrauchen. Passend also, dass man sich jetzt erneut drei aussuchen darf und ich Langweiler habe mich doch nur für die Sorte pure mit Calla Flower, Watermelon und Seaweed entschieden, das roch aber einfach richtig lecker! Gefunden bei Rossmann für 1,35€.

Glade Relaxing Zen Diffuser Mit das spannendste Produkt für mich, da ich so einen Raumduftsprüher noch nie ausprobiert habe (ich bin die Holzstab-Fraktion). Es gab ihn bei Rossmann in meiner Sorte sowie in Cotton Fresh und ich bin hoffe, dass das nicht zu intensiv für mein Schlafzimmer ist und ob der Duftkopf nicht zu laut ist. Gekostet hat das Teil mit Batterien nur 3,95€, ich hatte mehr erwartet.

Tempo Ich muss gestehen, ich habe noch nie feuchtes Toilettenpapier genutzt, da mir das irgendwie suspekt (und etwas unnötig) erscheint. Aber man soll ja nie nie sagen und mit mittlerweile 31 Jahren sollte ich die Erfahrung doch mal machen. Bei Tempo kann man zwischen drei Sorten auswählen, ich stand ratlos davor und eine andere Kundin schnappte sich ein paar Packen Kamille und so machte ich ihr das einfach mal nach. Preislich lag das bei REWE glaube ich um die 1,95€.

Ebenfalls noch testen könnt ihr Kinder Bueno, Feodora sowie Duplo Chocnut, wenn ihr es gerne süß mögt. Dann hat Olaz auch noch eine Aktion, die es letztes Jahr schon einmal gab und ich muss mal schauen, was ich mir da aus dem Sortiment aussuchen werde, das Augenserum macht mich spontan an, ich war allerdings noch nicht einkaufen. Zur Zeit ist echt einiges los und bestimmt für jeden etwas passendes dabei!

Macht ihr bei solchen Cashback-Aktionen mit oder sind sie euch zu viel Aufwand? Wenn wer noch eine Aktion hat, schreibt sie doch gerne für alle in die Kommentare, dann kann ich die Liste hier auch noch ergänzen! 

Sunday again.

[Gesehen] Grey’s Anatomy; Ghost Busters; die ersten drei Star Wars Filme

[Gelesen] Glamorama – Bret Easton Ellis

[Gehört] Turbostaat; Miles Davis

[Getan] so ziemlich alles von Canberra gesehen; Radtouren unternommen und durch die australische Natur gewandert; das Enlighten Festival besucht

[Gegessen] unsagbar gutes veganes Eis; gefüllte Chili; Gemüsesuppe; Pilzrisotto; selbstgemachte Veggie-Pizza

[Getrunken] Kaffee; Limettensaft; Laktritztee

[Gedacht] das Leben hier ist echt einfach

[Gefreut] der australische Himmel ist unfassbar schön!

[Geärgert] über nichts!

[Gewünscht] dass die Zeit langsamer vergeht

[Gekauft] Lebensmittel und ein Busticket nach Sydney

Sunday again.

[Gesehen] Black Mirror; Girls; Lion

[Gelesen] primär Wikipedia-Artikel

[Gehört] Kakadus! Die fliegen hier in Canberra überall rum und machen einen tollen Krach!

[Getan] Museen und Kunstgalerien in Canberra besichtigt; endlich wieder ein Fahrrad gehabt; wilde Kängurus gesehen und viel durch die australische Natur gewandert

 

[Gegessen] Veggie-Tortillas; Grillgemüse; Zitronenkuchen; vietnamesischen Tofu in Tamarinde; Popcorn mit Limettensaft und Tabasco

[Getrunken] Limettensaft; Kaffee; viel Leitungswasser

[Gedacht] so heiß ist es hier gar nicht!

[Gefreut] Sonnenschein und natürlich über die Kängurus!

[Geärgert] die Autofahrer hier sind nicht sonderlich an Radfahrer gewöhnt

[Gewünscht] mehr Zeit, wie immer

[Gekauft] Lebensmittel, was in Australien echt ins Geld geht

Sunday again.

[Gesehen] The Intern

[Gelesen] Barney’s Version – Mordecai Richler (so 10 Seiten)

[Gehört] Dancing on my own in der Accousticversion als ich meinen letzten Flug antrat, das war perfekt!

[Getan] Old Delhi besucht; Sommersachen für Australien gekauft; von Delhi über Kuala Lumpur & Perth nach Sydney geflogen und dann mit dem Bus nach Canberra

[Gegessen] letzte Thalis; Samosas; selbstgemachten Humus und dann doch ganz schnell wieder Dal in Australien (ich vermisse das indische Essen jetzt schon so sehr)

[Getrunken] Limettenschorle; Melonensaft; endlich wieder Kaaaaaffee!

[Gedacht] 3 Monate gehen so schnell um!

[Gefreut] über ein Wiedersehen!

[Geärgert] dass ich den Flughafen in Delhi nicht mehr verlassen durfte..so bizarr

[Gewünscht] dass ich mir nicht den Magen während des Fluges verdorben hätte, das war schrecklich

[Gekauft] eine $5 Cola am Flughafen, die mich gerettet hat..aber ja, Australien ist definitiv so teuer wie erwartet!

Valentinstag mit Bloomy Days!

Für die einen ist der Valentinstag ein Fest der Liebe bzw der Tag der Liebenden, für die anderen eine unnötige Erfindung und wieder andere ignorieren ihn einfach komplett. Ich bin da immer mal wieder ein wenig zwiegespalten, so ein richtiges „wir gehen schick weg“-Date brauche ich nicht, aber über ein paar Blumen würde ich mich doch sehr freuen. Mittlerweile kann man ja auch so einfach online Blumen versenden, dass es weder viel Zeit noch Mühe in Anspruch nimmt – man sucht sich nur den Anbieter seiner Wahl aus, scrollt durchs Sortiment, pickt sich seinen Strauss heraus (ich mag ja immer die saisonalen Varianten), checkt die Versandkosten (hier schlucke ich manchmal) und legt noch eine Karte oder eine andere Kleinigkeit bei, wenn man denn mag. Den letzten Strauss von mir gab es für meine Oma an Weihnachten und ich weiß, dass sie sich darüber sehr gefreut hat, da sie einfach nicht damit gerechnet hat!

Von Bloomy Days gibt es die Möglichkeit, nicht nur einmalig Blumen zu verschenken, sondern der/dem Liebsten gleich ein Abo über mehrere Wochen/Monate zu schenken. Das ist einmal eine tolle Überraschung, wenn plötzlich wieder Blumen kommen, ohne dass Valentinstag oder ein anderer besonderer Anlass ist und man bekommt auch mehr Vielfalt bei der Blumenauswahl. Ich durfte diesen Service letztes Jahr testen und war absolut begeistert (Bericht hier). Wenn ihr also zu spät dran seid für den heutigen Valentinstag, vielleicht ist so ein Aboservice ja etwas für euch – ich finde ja, dass das eine grandiose Geschenkidee ist, wenn ihr Blumenliebhaber in der Familie oder im Freundeskreis habt. Denn alle Blumen, die ich bekam, waren außergewöhnlich und so unterschiedlich, dass es jedes Mal eine richtige Überraschung war. Besonders jetzt in der grauen Jahreszeit holt man sich damit schon ein wenig den Frühling ins Haus, auf den wir alle schon sehnsüchtig warten!

Außer den Blumen kann ich dem Valentinstag jetzt nicht wirklich viel abgewinnen, ich muss es zugeben. All die roten Plüschherzen oder riesigen Teddybären, die man gerade überall sieht und die herzförmigen Pralinen sind so gar nicht meines, da fehlt mir einfach das Individuelle. Bei einem Blumenstrauß denke ich mir zumindest, dass sich die Person überlegt hat, was mir gefallen könnte. Mit dieser Meinung bin ich nicht alleine, Blumen sind in Deutschland das Geschenk Nummer 1 am 14. Februar und 2013 transportierte die Lufthansa Cargo 1000 Tonnen Rosen nach Deutschland (sagt Wiki).

In anderen Ländern wird der Valentinstag natürlich auch gefeiert, manchmal sogar an einem ganz anderen Datum (in Brasilien am 12.6.) und mir gefällt ja besonders der Brauch, dass in Japan Frauen Männern an diesem Tag Schokolade schenken. Den diesjährigen Valentinstag verbringe ich übrigens ganz allein, gerade tippe ich diesen Bericht nämlich in Kuala Lumpur am Flughafen und die nächsten 20 Stunden verbringe ich dann damit, nach Sydney zu kommen, quasi mein Valentinstagsgeschenk an mich selbst 😉

Was sagt ihr – Valentinstag yay oder nay? Und was soll es sein – Essengehen, Blumen oder einfach nur Zeit mit dem Liebsten verbringen? Hat wer eine lustige Valentinstagsstory?