Jippiiiie

..Tag 2 in Berlin und schon habe ich das Vorstellungsgespraech fuer meinen Traumnebenjob erfolgreich gemeistert. Ab naechste Woche sitze ich jetzt in einem nunja ziemlich schickimicki PR-Buero in Prenzlauer Berg und helfe bei der wissenschaftlichen Recherche fuer ein Buch, das die dortige Chefin mit einer anderen Autorin gemeinsam schreibt.
Ansonsten bin ich heute ziemlich oft ziemlich nass geworden..da ich noch kein gueltiges Semesterticket habe und Bahnfahren hier nicht gerade billig ist, versuche ich naemlich soviel wie moeglich zu laufen. Heute bin ich weit umsonst gelaufen, da ich eigentlich Blutplasma spenden wollte, man das jedoch nur darf, wenn man hier gemeldet ist- was ich ja (noch) nicht bin.

Somit lieg ich jetzt praeventiv mit Erkaeltungstee und Decke auf der Couch und versinke in einem Buch von Tobias Rapp: Lost and Sound. Berlin, Techno und der Eastjetset. Ist bis jetzt ganz spassig zu lesen, da man oftmals an den beschrieben Orten schon war..oder aber Lust bekommt, jetzt hinzugehen 🙂

Morgen kommen dann hoffentlich mal meine Fernstudiumsunterlagen oder wenigstens die PSP2 😉 Aber ich werde auch mein handwerkliches Geschick austesten und mit einem Freund fuer ihn ein Hochbett bauen..ich bin ja mal gespannt, ob hier nicht ungeahnte Talente in mir schlummern *g* Und danach werde ich mit von ihm hochgepriesenen arabischen Essen belohnt..ich bin gespannt..und dann ist schon Donnerstag und es wird endlich weggegangen!

Ein neues Lebenskapitel: Berlin

So, wieder kann ein Punkt auf meiner ‚was ich im Leben tun will‘-Liste gestrichen werden. Denn ich bin seit gestern Bewohner dieser so wunderbar kreativen, stimulierenden Stadt. Und nicht nur das, nein, ich wohne auch noch in einer Wohnung, wie ich sie mir besser nicht haette traeumen koennen. Fast ueber den Daechern Neukoellns..naemlich im 4. Stock Altbau..mit Balkon 🙂 Was genau ich hier jetzt tue..hm, ich wuerde spontan sagen, leben. Mich treiben lassen, schreiben, wiederlernen, die Zeit einfach zu geniessen ohne eine endlos lange to-do-Liste im Nacken und diversen Fristen.
Naja fast..ich habe mich fuer ein Fernstudium entschlossen..DaF am Goethe-Institut und nebenbei lerne ich weiter Hindi und noch neu Spanisch an der Uni. Und versuche herauszufinden, wo ich hinwill in meinem Leben..das ist irgendwie doch schwerer als ich dachte..haette ich nur nicht schonmal einen ‚Lebensplan‘ gehabt..

Auf dem Weg hierher, war ich in Potsdam..eine irgendwie ziemlich langweilige Stadt..und auch Sanssouci hat mich jetzt nicht sonderlich begeistert..ich fand den Preis eigentlich ganz schoen happig fuer die wenigen Raeume..nunja.

Morgen habe ich mein erstes reales Vorstellungsgespraech fuer einen richtigen wissenschaftlich arbeitenden Job; ich bin ja mal gespannt..mein momentan geplantes Outfit sieht weniger kompetent und mehr nach Grundschullehrerin mit SM-Tendenzen aus..das sollte ich morgen frueh noch spontan aendern..wieso nur hab ich lediglich schicke 10cm-Absatzschuhe mitgenommen *g*

Dann werde ich morgen auch mal schauen, ob ich als Blutplasmaspender in Frage komme..das gibt bissi Geld nebenbei, um meine diversen Fluege nach Fra zu sponsern..der erste Mitte November ist schonmal gebucht 😉

Bevor es hier mit der Uni losgeht, flieg ich nochmal schnell nach Rom..mal schauen, wie es da so ist 🙂

One done, one to go!

Am Freitag hatte ich meine ersten Magisterklausur im Hauptfach- und sie lief genial. Wobei meine Vorbereitungen eher suboptimal waren, ich hatte schlichtweg keine Lust mehr. Und habe es dann auch gelassen. Und meine Nervositaet kam auch nicht..total komisch *g* Aber nunja, vllt haben 3 Jahre Studieren ja doch was gebracht *g* Morgen jetzt gehts mit Psycho weiter- ist zwar Nebenfach, dauert aber genauso lange. Dabei tut mir noch die Hand weh von den vier Stunden am Freitag- mit der Hand schreiben kann man doch echt mal lassen! Diese nervigen Kraempfe und danach tat echt der ganze Arm weh..war ja fast bissi Fitnessstudio.

So, Wochenende war dann natuerlich viel Feiern und wenig Lernen, das werd ich jetzt heute Abend noch nachholen, dass ich morgen so die Basics irgendwie draufhabe..und das es dann irgendwie zu einer 2 reicht 🙂 Morgen wird ein seeeeeehr komplexer Tag. Erst gehts frueh nach Heidelberg zur Klausur, von da fall ich direkt in die UB und dann in den Copyshop, da treff ich mich kurz mit ner Freundin, dann werd ich abgeholt von meinen beiden Lieben mit verdientem Schnapps *g* und auf der Rueckfahrt wird schnell ein Hamburgurlaub abgehakt, dann gehts nach Darmstadt, alles packen, dann zu meinen Eltern, schnell Waesche waschen, Oma und Opa plus diverse Verwandte sehen. Kuchen essen..und dann FEIERN 🙂 DENN dann sind meine SCHRIFTLICHEN KLAUSUREN RUM- NIE NIE WIEDER EINE 🙂 Hach, das gibt einem echt immer wieder einen Motivationsschub wenn ich mir das sage.

Uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuund Dienstag frueh (um 7 *baeh*) gehts dann schon an den Flughafen und ab nach Detroit und nach Las Vegas, wo ein tolles Shuttle auf mich und Mama wartet. Allerdings hat Expedia Mist gebaut und uns Zimmer in verschiedenen Hotels gebucht *g* So kann ich den ersten Abend mit Bekannten dort gleich nochmal ordentlich feiern! Hach, was freue ich mich. Dann gibts 3 Tage Urlaub, und dann gehts ab in den Grand Canyon und ans Lernen..baeh baeh baeh..meine Klausur ist am 22.5- danach ist quasi vorbei, weil nur vor der Pruefung habe ich wirklich Angst. Am 17. Mai bin ich wieder in Deutschland und dann geht gleich vom Flughafen zu meinen Lieben, die dann endlich in Darmstadt wohnen! 🙂

So, jetzt genug vorm Lernen gedrueckt..morgen um 9.30h gehts los..hoffentlich wieder mit so wenig Angst und Aufregung 🙂 Aber bei sovielen Daumen, wie mir gedrueckt werden, muss das doch was werden!

Wieso..

sind die besten Abende die, an denen man eigentlich lernen muss, aber trotzdem mit diversen lieben Menschen in Kneipen und Biergaerten versackt..wie die letzten zwei Tage geschehen. Und natuerlich sagt man dann nicht, so 0.00h ab ans Weiterlernen, nein, man nimmt alle noch mit auf ein Bier zu sich und ehe man sich versieht, sitzt man inmitten einer Menge gutgelaunter Menschen und schreibt einen Blogeintrag.
Obwohl man lernen muss. Aber irgendwie nicht will. Und es somit nicht tut. Und stattdessen Koelsch trinkt (pfui). Was man auch nie tut. Aber ploetzlich will. Leben ist doch toll. Hach, solche Abende sind es wert. Was bringt der beste Abschluss, wenn man soviel verpasst..eben. Also ab zurueck 🙂

Review: Egotronic

So, gestern auf einem Konzert gewesen oder eher in der Hoelle (von den angenehmen Temperaturen hervorgerufen). Konzert war in Heidelberg, genauer gesagt im Teufel- eine nicht sonderlich grosse Kneipe mit eher unvorhandener Luftzufuhr. Und es kamen viele Menschen..sehr viele. Alle wie wir um 9 (obwohl auf der Karte was von 8 stand) und alle standen wir dann unter der tollen Bruecke und haben uns den Arsch abgefroren und dem Regen gelauscht. Irgendwann durften wir dann rein..und es waren wirklich viele Menschen in diesem kleinen Raeumchen. Und die Nebelmaschine wurde auch exzessiv genutzt, denn wer braucht schon Luft 😉 Fenster durften auch nicht auf- die Soldaten der Kaserne nebenan schiessen naemlich scharf. Egotronic an sich waren super, aber leider wurde das Konzerterlebnis sehr getruebt, da es einfach viel zu voll und viel zu heiss war. Wenn der Schweiss von der Decke tropft, weiss man, das es Zeit ist zu gehen. Doch war das unmoeglich und so standen wir das durch..dieser Moment in dem die Jeans nur noch an einem klebt..wer kennt und geniesst ihn nicht *g*

Ansonsten lerne ich viel, freunde mich mit dem Gedanken an Berlin ab, obwohl mich einige Menschen hier wirklich halten..aber ach mal schauen, ist ja noch bissi hin 🙂 Naechste Woche erstmal die Klausuren..dann trinken und dann schon ab in den Flieger..viva Las Vegas und so 🙂 Und wenn ich wiederkomme, wohnen meine Lieblingsmenschen endlich in derselben Stadt und dann gibts sogar die Einweihungsparty erst, wenn ich wieder da bin hihi..toooooooooooooooooll wird das. Jetzt noch der richtige Mann in der richtigen Stadt..und wow, wie wuerde mich mein Leben flashen *g*

Mein bester Freund ist auch einfach genial- hat mir zum Lernen Muffins gebacken..geschaetzte 40 *g* Mit Nougat, mit weisser Schoki und Macadamianuessen und mit Kaesekuchen..nein, man kann keine besseren Freunde haben als meine..diese Kombination habe ich mir noch nichtmal ertraeumt, so genial ist sie 🙂

Jetzt werde ich diesen langweiligen ‚ich lerne mal ab 0.00h‘ Freitagabend beenden, indem ich mich mit etwas Literatur und dem Telefon im Bett verkrieche..Berlin’s calling 🙂 Und dann wird geschlafen und gelernt..der Zeitplan ist eh fuern Arsch, aber ich sollte bis Freitag zumindest jedes Buch mal angeschaut haben, dass auf meiner Liste steht..wieso nur hab ich die alle dadrauf geschrieben *g* Donnerstag wird dann schlimm nervoes werden..Freitag morgen werde ich mich wahrscheinlich umbringen wollen..Freitagnachmittag von 13.00h an brauche ich alle seelische Unterstuetzung der Welt..und danach Schnapps. Aber nur wenig, da ich Montag frueh ja schon wieder ran muss. Danach werde ich abgeholt und schnell wird der Koffer gepackt bevor es feiern geht..und da wird absolut vernachlaessigt, dass Montag ist- notfalls gibts ne WG-PArty und selbst, wenn die Nachbarn wieder die Polizei rufen- ich bin danach 3 Wochen im Urlaub *g*

Also hier..Daumen druecken bitte bitte..ich habs noetig..genauso wie ich gestern wirklich das extreme Beduerfnis hatte mich zu betrinken..und dabei trinke ich doch eigentlich nie..aber es gibt diese Momente..in denen man sich so fuehlt (ich zitiere): ‚Ich wünsche mir eine Qualle und jemanden, nach dem ich sie werfen könnte. Aber da das vergebens ist, laufe ich weiter, wie ein Pirat, bis ich irgendwo eine Richtigkeit erreiche, oder einen Pol, oder einfach nur schlafen werde können. -Horror Vacui-

Hm..vllt habe ich auch einfach nur Angst.

Wieso weiss ich nie was ich will..

sondern immer nur was ich nicht will und das dann auch erst, wenn es eingetroffen ist. Beispiele? Unzaehlige..Gerade aktuell? Meine Zukunft..ich weiss nicht, was ich will..oder aber ich will was, dann trifft es ein, und irgendwie will ich es dann nicht mehr oder zumindest nicht mehr richtig oder vielleicht..wieso wird man eigentlich immer wankelmuetiger, je aelter man wird *g* Oder werde nur ich das..hm hm.
Eigentlich war ich fest ueberzeugt, dass ich ab Herbst in Berlin leben will..doch guck ich immer oefter nach Indienfluegen..eine Kombination waere toll. Dann haette ich da einen tolle Job, aber eigentlich will ich ja einfach mal ka..mich treiben lassen, schreiben, Hindi weiterlernen..so Dinge..irgendwo 400 Euro im Monat herkriegen, dass ich ueberleben kann..hm hm..
Und dieser doofe Abschluss..je naeher er rueckt, umso gleichgueltiger wird er. Schutzmechanismus? Gute Frage, keine gute Antwort parat *g* Im Moment lese ich zwar..aber so wirklich bei der Sache bin ich nicht, da es einfach soviel anderes gibt, was beschaeftigt..

Ansonsten ist nix spektakulaeres passiert- ein Freund von mir is heute fuer zwei Monate nach Australien und jaaaa, ich beneide ihn, mein bester Freund schlaegt sich mit seiner Bachelorarbeit in Physik rum (die ich korrigieren durfte..und wow..ich habe es verstanden), mein Mitbewohner ist im Sonnenrausch und genau jetzt will jeder alles mit mir machen, wobei ich andauernd absagen muss..

Aber morgen ist ein Lichtblick- wir treffen uns zum organisierten in der Sonne liegen (sollte die Sonne denn erscheinen) und Freitag ist Elektroschule im Sk..da kann man ja nicht nein sagen..bis dann 😉

Wuuuuuuuuuuhuuuuuu..

..die Festivalsaison light hat begonnen..mit der Timewarp in Mannheim am Samstag. Und hat mich bzw meinen Koerper ziemlich erledigt- ich bin Sonntagnachmittag nur noch ins Bett gefallen und habe angenehme 19 Stunden durchgeschlafen. Ohne irgendwelche Aufputschmittel (ausser Wasser mit Koffein drinne) 10 Stunden durchzutanzen, kann ein klein wenig anstrengend sein..aber ich sah anscheinend nicht allzu fertig aus, da mir noch morgens Pferdebetaeubungsmittel (??) angeboten wurde..als ob ich das da noch gebraucht hatte.
Aber ich muss sagen, Time Warp hat wirklich meine Erwartungen noch uebertroffen..genialste akkustische Kost, die nicht ungetanzt gelassen werden konnte und als mein Liebling Richie Hawtin um 8 angefangen hat, da hab ich wirklich gemerkt, an welchen Reserven mein Koerper zerrt..aber noch tapfer bis nach 10 durchgehalten 😉 Mit 15.000 Besuchern kann man sich auch vorstellen, was fuer ein Andrang teilweise war (so lang stand ich glaub ich noch nie an Toiletten an..), aber wirklich ausnahmslos waren alle nett..auch wenn ich als Russin definiert wurde 😉 FAZIT- NAECHSTES JAHR WIEDER und wenn ich von irgendwo einfliegen muss 😉

Jetzt wirds die naechsten Wochen (ausser vllt ab und zu ins Cocoon) erstmal wieder ruhig..habe ich doch in drei Wochen wichtige Pruefungen und fliege danach direkt wieder in die USA. Aber Ende Mai gehts dann wieder richtig weiter mit dem Love Family Park in Hanau und im August mit dem SonneMondSterne *hupf*. Und jetzt isses auch endlich wieder Festivalwetter mit warm und keinem Regen und so..jaja 🙂

Das tolle WE ist vorbei und ab jetzt gehts wieder mit dem Gelerne los..nachdem ich gleich Lord of War geguckt und Falafel gegessen habe..leeeeeeecker.

Also wenn hier noch jemand auf eins der Festivals geht..sagt doch was 😉

Was sieht die Sonne da draussen doch toll aus..

..aber- wir haben unter der Woche (noch) und demzufolge bin ich auf der falschen Seite des Fensters. Der Schreibtisch ist mein Freund, ich fuehle mich schon etwas mit ihm verwachsen und bin eifrig dabei, fuer meine ersten beiden schriftlichen Pruefungen Ende des Monats zu lernen. Beziehungsweise bin ich im Moment noch am Literatur suchen, lesen, denken, zusammenschreiben..und dann wird gelernt 😉 Da habe ich mir den 10.4. als Limit gesetzt, da sollen alle Texte zusammengeschrieben sein..wers glaubt *g*

Ansonsten alles ganz unspektakulaer die Woche. Ich habe meinem Berlinbesuch (erfolglos) versucht, Heidelberg naeher zu bringen, habe mich mit meinem Prof getroffen und seinen Kuli voller Elan an den Kopf bekommen, war stundenlang auf der Suche nach einem schwarzen Traegertop in vielen, vielen Laeden (aber nur, weil ich mal ne Denkpause gebraucht habe..jaja), habe meinen besten Freund mithilfe eines Doeners vorm Nervenzusammenbruch bewahrt, habe einen Lachanfall aufgrund Kindergartenerinnerungen gekriegt und musste solange weinen und konnte mich nicht beherrschen, habe mir zig verschiedene Zungenpiercings gekauft (wieso eigentlich *g*), und ja..jetzt kommts..habe mein erstes Jobangebot bekommen..sogar in der Richtung, die ich im Moment anpeile..Schreiben, fuer ein Magazin..hach..ob das was wird..und dann auch noch in Berlin..das muss mal ueberlegt werden 🙂

Morgen ist endlich Wochenende, wobei ich wohl Freitag langsam angehen lasse, da ich Samstag ja mit einem Freund auf die Time Warp gehen will..und das koennte dann doch etwas anstrengender werden, wenn man da so hochmotiviert wie ich bis zum Ende durchtanzen will ohne diverse Hilfsmittel. Hach, ich bin schon sehr gespannt, wies so ist- die Videos bei youtube von letztem Jahr transportieren eine einmalige Stimmung..die will ich auch 🙂 Sonntag wird dann wohl nur geschlafen und abends gegrillt..und dann ist schon wieder dooooooofe Lernphase..tata..mein Leben ist spannungsreich und actiongeladen wie jeder Vin Diesel Film 😉

Achja, ich bin zufaellig ueber ein Buch von Haruki Murakami gestolpert. Ich kam irgendwie noch nie dazu, was von ihm zu lesen, ich habe immer nur von ihm gelesen. Jetzt bin ich gerade in Mister Aufziehvogel und ja, das Buch fesselt. Und so verbringe ich meine freie Zeit (die im Zug von und nach Heidelberg) mit was ganz neuem- lesen 😉

So, jetzt wird noch brav gearbeitet..30 Seiten to go..und dann, ja, dann werde ich mir Germany’s next Topmodel hier online angucken..wenns denn schon online ist. Ich frage mich echt, wer wozu heute noch einen Fernseher braucht. Mittlerweile kann man doch echt alles online gucken (und meist sogar ohne die dazugehoerige Werbung).

Reinfeiern..kranksein..Rausfeiern..so ist das also mit dem Aelterwerden ;)

Dieses Wochenende stand dank meiner Freunde ganz unter dem Motto ‚Ich werde alt und das muss gefeiert werden‘. Dabei wollte ich eigentlich gar nicht feiern, weil 24 ist als Frau jetzt nicht so der Jubelgrund..und irgendwas tolles darf man ab da auch nicht..und dann ist das auch keine Eigenleistung, geboren worden zu sein..obwohl, noch zu leben ist wiederum schon eine..hach, ich schweife ab.

Also Freitag gings hier in die Oettinger Villa zur Morgenthauklangparty mit dancig und captain capa..erstere waren nunja..die Musik war gut, aber der Gesang..aber sie sahen noch so jung aus, dass wir sie einfach unterstuetzen mussten. Captain Capa waren super und so haben wir perfekt in meinem Geb reingetanzt..haette nur meine Freunde mit nicht alle zwei Minuten gesagt, wieviele Minutes es noch bis 12 sind.. 😉 Lang war der Abend und die Nacht dementsprechend kurz, da ich mittags schon mit meiner Familie essen musste..aber hey, Salat zum Fruehstueck is top, gabs heute wieder *g* Nachmittags denn mit schmerzendem Hals und Ohr (wie immer..) ne Stunde hingelegt, bevor die naechsten Verwandten kamen und dann gings schon wieder zurueck hierher, ne Runde abendlichen Kuchen und Schnapps fuer die Freunde. Und ich muss gestehen..ich trinke ja eigentlich keinen Alkohol, aber Bacardi Razz mit Sprite..hammerst gut. Da musste ich mich schon nach dem dritten Glas zwingen aufzuhoeren, denn immerhin wollten wir ja noch ins 603 gehen. Das haben wir dann auch getan, aber wow..sooooooooo leer habe ich es noch nie gesehen. Es war wirklich gar nix los und leider war nach dem ersten Dj die Musik auch eher zum Hinlegen und Chillen (wer bitte projeziert denn Lagerfeuer bei einer Party an die Waende..). Nach einigen kurzen Stunden Tanzen konnte ich dann auch nicht mehr..meine Waden wollten mich toeten.
Ja, Tanzen ist bei mir Sport wuerde ich sagen..jetzt nicht so auf die eleganten, supersexy Weise..sondern auch meine, welche mit Muskelkater in Koerperteilen endet, welche im Fitnessstudio bestimmt nicht trainiert werden wuerden 😉
Den Sonntag habe ich dann ab mittags komplett verschlafen, die Nacht ueber gelesen und ziellos im Internet gesurft und heute um 10 morgens ins Bett..hachja, wie gut dass ich gar keinen Rhythmus habe, den ich zerstoeren koennte 😉 Jetzt gleich wird die Katze aus ihrem Urlaubsdomizil geholt..und wehe, sie mag nicht wieder hier sein *g*

Die Woche jetzt wird unspektakulaer verlaufen..viel lesen fuer die Pruefungen, Besuch aus Berlin unterhalten, und Kraefte fuer Samstag sammeln, wenn es auf die Time Warp geht..und ueberlegen, ob mein Koerper den Tag zuvor mit ins Cocoon will, oder ob er dann Samstags irgendwann stirbt..

Geht hier noch jemand auf die Time Warp? Waere ja ma witzig..

So..juhu, Sonnenschein..bringt die Zeitumstellung doch was *g*