Im Moment teste ich mich nur so durch Haarpflegeprodukte, da ich ständig welche zugesteckt bekomme *g* Einerseits ist das zwar toll, andererseits vermisse ich es aber, auch mal selbst in die Drogerie zu gehen und mir auszusuchen, was genau ich haben möchte. Bei Shampoo und Spülung von John Frieda aus der Brilliant Brunette Reihe meckere ich aber bestimmt nicht! Zwar würde ich selbst eher selten das Geld ausgeben, finde die Marke bisher aber großartig und freue mich immer, wenn sie beim Friseur verwendet wird 😉

Brilliant Brunette John Frieda

Wie der Name und auch die Farbe der Verpackung schon dezent andeuten, handelt es sich um Pflegeprodukte für brünettes Haar. Dieses kann sowohl Natur aus auch gefärbt sein, funktioniert bei beiden Varianten. Die Produkte selbst sind nicht färbend! Shampoo und Spülung kommen in der 250ml Version für je 5,80€ (sagt mir Amazon) daher und sind dank praktischer Tube gut zu dosieren. Die Produkte schützen die Farbe, sorgen für ein brilliantes Brünett (ich fühle mich bisschen wie bei Schwiegertochter gesucht) und für Glanz, während sie gleichzeitig das Haar reparieren und trockene, geschädigte Stellen regenerieren. Das Motto „repair & hydration“ wird durch die Inhaltsstoffe zermahlene Perlen (wtf?), Kakaobuttersamen und Süßmandelöl umgesetzt.

Da ich es mag, wenn meine Haare gleich duften, benutze ich die beiden Produkte immer miteinander. Es wird empfohlen, das Shampoo bei jeder Haarwäsche anzuwenden, was die Farbe besser zur Geltung bringen bzw länger im Haar erstrahlen lassen würde. Habe ich getan, meine Haarfarbe ist leider trotzdem am Verblassen, was ich aber nicht auf diese beiden Produkte sondern die Farbe schiebe (Bericht folgt). Beide Produkte riechen himmlisch und meine Haare fühlen sich traumhaft weich an. Sie sind auch absolut nicht zickig, lassen sich gut durchkämmen und fühlen sich stark an. Ich bilde mir sogar Volumen ein – einen schönen Glanz haben sie definitiv auch, was sie sehr gesundaussehend macht. Meine Spitzen waren jetzt nicht extrem mit Feuchtigkeit versorgt, aber sahen zumindest weniger spröde aus und mein Ansatz ist normal schnell nachgefettet. Manchmal habe ich bei Feuchtigkeitshampoos nämlich das Problem, dass ich schon am nächsten Tag mit unschönem Ansatz dastehe, das war hier zum Glück im normalen 2-3 Tage-Rhythmus der Fall.

Definitiv solide Produkte, die von meinem Haar sehr gemocht werden, jedoch bleibt der richtige „WOW“-Effekt irgendwie aus. Es ist einfach nur ein gutes Shampoo und eine gute Spülung, die lecker riechen, aber ich müsste sie jetzt nicht sofort wieder kaufen, da ich nicht mehr ohne leben kann. Ich dachte ja zuerst, diese Produkte würden Farbreflexe ins Haar zaubern, wie es einige Shampoos von GUHL machen (habe ich als Teenager geliebt) und hatte mich darauf gefreut. Somit war die Enttäuschung zunächst, dass es einfach „nur“ Pflegeprodukte sind. Hätte ich aufmerksam zugehört, hätte ich das aber gleich gewusst. Den tollen Farbpflege-Effekt kann ich leider nicht sehen, meine Haarfarbe verblasst jeden Tag mehr und kann auch von diesen beiden Produkten nicht gestoppt werden. Vielleicht hat man mit einer besseren Coloration aber auch hier ein besseres Ergebnis!

Sollte ich sie mal wieder zufällig in die Hände bekommen oder sehr günstig irgendwo sehen, ich würde sie nicht von der Badewannenkante stoßen 😉 Aber losziehen und sie kaufen werde ich jetzt erst einmal nicht, dazu waren sie einfach nicht besonders genug, wobei ich den Friseur-Besuchs-Geruch etwas vermissen werde *g*

Habt ihr schon Erfahrungen mit Produkten von John Frieda gemacht? Wie seid ihr damit zurechtgekommen? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.