Ich dachte mir, es wird mal wieder Zeit, euch auf meinen Teller blicken zu lassen..die Bilder sammeln sich mit einem iPhone aber auch immer so wahnsinnig schnell an, verrückt! Zum Glück sind auch immer mehr meiner Freunde beim Essengehen die erste Minute mit Fotografieren beschäftigt und ich fühle mich nicht mehr alleine verrückt 😉

YummiIch wollte einen McFlurry Kitkat, aber leider gab es diesen in Potsdam am HBF nicht – somit gab es dann McSundae mit Schokosoße. Noch nie habe ich eine andere Soße ausprobiert und nehme es mir eigentlich jedes Mal vor – doch aus Angst, dass es mir nicht schmeckt, entscheide ich mich in der letzten Sekunde dagegen *g* Ein laaanges Frühstück mit O-Saft, Dinkelwaffeln von Alnatura, Brunch „weiße Schokolade“ und Onken Vanille-Rhabarberquark gönne ich mir sehr gerne, wenn ich Zeit habe. Gerade bin ich wieder ganz verrückt nach den Waffeln, das kommt immer phasenweise. Den weißen Schoki Brunch habe ich ganz neu und bin mir noch sehr unsicher, wie ich ihn finde. Der Vanille-Rhabarber-Joghurt ist ein Träumchen genau wie mein Premium Direkt-Orangensaft von Lidl. An einem Tofu-Gemüse-Pilz-Kokoscurry habe ich mich mal wieder versucht und so lecker das schmeckt, ich mache immer viel zu viel..und an Tag 3 will ich es dann auch nicht mehr sehen *g*

YummiHier gab es ein indisches Linsencurry mit Wildreis und frischen Zwiebeln – so so so lecker und simpel zu machen. Sollte eigentlich eine Kokos-Linsensuppe werde, war dann aber doch zu pampig *g* Ein anderes Frühstück von mir ist Joghurt mit roter Grütze und Mandelsplittert, O-Saft und ein Apfel – ein gesunder Start in den Tag! Endlich war ich einmal wieder bei Vapiano und habe einen gemischten Salat gegessen. Ich hatte ganz vergessen, wie lecker er ist und kann ihn euch mit Balsamicodressing nur empfehlen! Nach ewig langer Zeit habe ich meine Bratkartoffel-Lust befriedigt und eine große Portion mit noch mehr Ketchup und etwas Salat gegessen. Soulfood ohne Ende für mich und wird es diese Woche noch einmal geben! Ohja!

YummiMeine letzte Frühstücksvariation ist Haferflocken mit roter Grütze und Mandelsplittern – normalerweise nehme ich TK-Beeren statt der gezuckerten Grütze, aber bei meinem Lidl um die Ecke gibt es die schon seit einiger Zeit nicht mehr 🙁 Feldsalat mit angebratenen weißen Champignons mag ich sehr gerne, die heiß-kalt-Mischung ist grandios und es macht auch gut satt; natürlich mit Crema de Balsamico! Nicht ganz so großes Kino waren meine Nudeln mit roten Bohnen in Soja-Bolognese, das hat sehr langweilig geschmeckt und war wirklich nur ein Notfallessen. Gar nicht Notfall, sondern liebe Sünde, ist diese Milka Toffee Ganznuss Schoki. Für mich die schokoladige Entdeckung 2014 schon jetzt, es ist die perfekte Kombination und sollte ich in nächster Zeit zunehmen, kann ich den Verursacher ganz klar benennen *g*

Wie immer ein heiteres Ping-Pong-Spiel zwischen gesund und ungesund, aber so ist das nun einmal bei mir 😉 Solange die Hosen noch passen und ich mich gesund fühle, werde ich meine Ernährung auch genau so beibehalten – Essen, wann man Lust hat und auf was man Lust hat 🙂

2 Comments on [Yummi] Teller-Einblicke :)

    • ooooh Paris, ich würde sofort die nächste Boulangerie plündern..wenn mein Französisch sonst auch mies ist, verhungert bin ich dort noch nie *g* Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.